SEO-Basics: SEO-Tipps & Quellen für Anfänger

2018-02-01
Seokratie
Seokratie GmbH
Main address: Blutenburgstr. 18 D-80636 München, Deutschland ,
Tel:089 - 219098411 , E-mail: mail[@]seokratie.de
1. Feb 2018 SEO 2 Kommentare

Du bist Anfänger im SEO-Bereich? Ich zeige Dir heute nicht nur einige Lesequellen, sondern auch ein paar Basis-Tricks und Tipps für Einsteiger zur Suchmaschinenoptimierung.

seo basics

SEO-Basics: Keine Angst, mit unseren Lesetipps schaffst Du Dir ein gutes SEO-Grundwissen!

Was ist SEO?

SEO ist die Abkürzung von „Search Engine Optimization“, auf Deutsch: Suchmaschinenoptimierung. Unter SEO versteht man alle Maßnahmen, die dazu beitragen Webseiten für Suchmaschinen – wie zum Beispiel Google – zu verbessern. Als Ziel soll SEO die Rankings für bestimmte Suchbegriffe innerhalb der Suchergebnisliste verbessern, so dass Deine Seite für ein bestimmtes Keyword – zum Beispiel „Einhornmaske“ – möglichst weit vorne bei Google und anderen Suchmaschinen gelistet wird.

Bessere Rankings bedeutet mehr Besucher

Je besser Deine Rankings sind, desto mehr Webseitenbesucher kommen über Suchmaschinen auf Deine Seite: Laut einer Studie bekommt die erste Google-Position knapp 33% des Traffics ab, Position 2 nur noch knapp 18% und nur noch jeder zehnte Nutzer klickt auf das dritte Ergebnis. Dazu muss man sagen, dass diese Daten aus dem Jahr 2013 stammen. Mittlerweile konkurrieren die organischen Suchergebnisse – also diejenigen Suchergebnisse, die nicht bezahlt sind – mit erweiterten Suchergebnissen, wie zum Beispiel Featured Snippets.

Denke an die User

Bei allen SEO-Maßnahmen solltest Du allerdings Deine Webseitenbesucher nicht aus den Augen verlieren und immer an den Nutzer hinter der Suchmaschine denken, denn auch Google schreibt:

„Bei Suchmaschinenoptimierung geht es darum, die Website von der besten Seite zu präsentieren, was die Sichtbarkeit in Suchmaschinen anbelangt, aber euer übergeordnetes Ziel ist es, Nutzer für eure Website zu gewinnen und nicht Suchmaschinen.

Diese erste Basic-Regel solltest Du verinnerlichen: Optimiere Deine Seite nicht für Suchmaschinen, sondern für echte Menschen!

SEO-Maßnahmen

SEO-Maßnahmen sollen Deine Seite nicht nur für die Suchmaschine optimieren, sondern in erster Linie für die Nutzer!

SEO-Lesequellen

Wenn Du noch ein absolutes SEO-Greenhorn bist, dann solltest Du diese Quellen auf jeden Fall lesen. Diese sehr guten Basic-Informationen helfen Dir dabei, ein Grundverständnis von Suchmaschinenoptimierung zu bekommen.

Direkt von Google

Eine gute Basis an Informationen für die Suchmaschinenoptimierung bietet Google selbst: Als erstes Basiswissen empfehle ich Dir das PDF „Einführung in Suchmaschinenoptimierung“. Außerdem sollte man noch John Müller von Google kennen. Dieser veranstaltet regelmäßig live Webmaster-Hangouts auf Google+. Außerdem beantwortet er in der Serie SEO Snippets auf YouTube diverse SEO-Fragen. Neben den SEO-Snippets ist der komplette YouTube-Kanal „Google Webmasters“ für alle videoaffinen SEO-Newbies sehr gut geeignet. Außerdem gehört natürlich der offizielle Google Blog für Webmaster auf Deine Leseliste.

Blogs & Websites

Wissen aus erster Hand erhält man am besten aus der Szene, wie zum Beispiel hier im Blog von Seokratie. Ansonsten gibt es unzählige Blogs, die ich leider nicht alle auflisten kann. Hier mein Best-of:

Ryte

Auf die Must-Read-Liste gehört meiner Meinung nach Ryte und hier mindestens drei unterschiedliche Bereiche:

  • Die Kowledge-Base: Auf dieser findest Du neben den Links zum Magazin und dem Wiki auch diverse E-Books, den Link zum Ryte YouTube Channel sowie Infografiken.
  • Das Magazin: Neben den eigenen Autoren schreiben im Ryte Magazine auch diverse hochkarätige SEOs, Online Marketer und auch der ein oder andere Dozent und Professor.
  • Das Wiki: Was war nochmal ein Canonical-Tag? Das Ryte Wiki ist ein sehr gutes Nachschlagewerk mit Definitionen und Erklärungen aus allen möglichen Bereichen des Online Marketings (nicht nur SEO).
ryte screenshot

Bei Ryte findest Du nicht nur Infokrafiken, sondern tolle Blogposts, ein sehr gutes Wiki und noch viel mehr!

Sistrix

Auch Sistrix stellt angehenden SEOs in Präsentationen die Basics zur Suchmaschinenoptimierung vor. Außerdem ist bei Sistrix die Geschichte der Google Updates sehr gut grafisch aufbereitet. Daneben gibt es noch den Blog von Sistrix, in dem neben News aus der SEO-Szene auch Blogposts zu diversen Themen veröffentlicht werden.

MOZ

Wer auch vor englischsprachigen Blogs nicht zurückschreckt, der sei auf MOZ verwiesen. Auf dem Blog finden sich einige gute Inhalte zum Thema SEO, von vielen verschiedenen Gastautoren. Änderungen am Algorithmus greifen meist zuerst in den USA; aus diesem Grund ist es im Übrigen sehr sinnvoll auch US-Blogs auf dem Radar zu haben. Besonders umfassend und hilfreich sind außerdem der Beginner’s Guide to SEO und die Whiteboard Fridays.

Seokratie Blogroll

Wie gesagt kann ich an dieser Stelle nicht alle Blogs nennen. Allerdings lohnt sich auch ein Blick in unsere Blogroll, die wir regelmäßig aktualisieren.

seo blogroll

Unsere umfassende Blogroll zu SEO-Blogs bietet Dir reichlich Auswahl an weiteren SEO-Quellen.

Offline Input

Website Boosting

Das Magazin Website Boosting, das von Mario Fischer herausgegeben wird, ist zwar nicht so tagesaktuell wie die Blogs, beleuchtet aber die Hintergründe zu aktuellen Themen aus der SEO-Welt sehr lebendig. Das Magazin erscheint alle zwei Monate, ein Abo ist für jeden SEO absolute Pflicht!

Suchmaschinen-Optimierung: Das umfassende Handbuch

Das deutsche Standardwerk für SEO ist von Sebastian Erlhofer und ist – wie der Name schon besagt – sehr umfangreich. In der mittlerweile 8. Auflage und auf mehr als 900 Seiten wird Dir hier SEO erklärt: Begonnen bei der Zieldefinierung über Onpage- und Offpage-Optimierungen bis hin zu SEO und Recht. Wenn Du dieses Buch durchgearbeitet hast, darf Du getrost den Namen „SEO-Greenhorn“ ablegen.

Online Marketing Podcasts

Wenn Du wie Julian zum dem Typ Mensch gehörst, der gerne Podcasts hörst, ist auch das eine sehr gute SEO-Weiterbildungsmöglichkeit. In seinem Blogpost zu Podcasts hat Julian eine Menge guter Online Marketing Podcasts gesammelt. Außerdem findest Du darin auch eine Anleitung, wie Du sie direkt auf Deinem Smartphone hören kannst.

SEO-Stammtisch

Jede gute Szene ist vernetzt. Für SEOs gibt es einige Stammtische in Deutschland, in München treffen sich zum Beispiel die SEO-Nomaden. Allerdings sollte man nicht erwarten, dass bei diesen Treffen nur über die neuesten Insights und Erkenntnisse gesprochen wird. Sie sind aber bestens geeignet um interessante Gespräche zu führen und Gleichgesinnte zu treffen.

SEO-Konferenzen und Kurse

Auf SEO-Konferenzen tauscht sich die Branche aus, die eine oder andere Konferenz sollte man im Jahr auf jeden Fall mitnehmen. Wer auch internationale Speaker hören möchte, für den eignet sich die größte deutsche Konferenz SMX in München. Für Networking und zielgerichtete Vorträge in Kleingruppen ist die SEOCampixx super. Außerdem lohnt sich ein Besuch auf der SEOkomm, dem SEO-Day sowie dem Online Marketing Tag, dessen kostenfreie Webinare auch sehr zu empfehlen sind. Für ausführliche SEO-Workshops (oder auch generell Online Marketing) Kurse kann ich die 121 Watt empfehlen (und dort natürlich das Seminar von Neele).

SEO-Basiswissen aus dem Seokratie-Blog

Auch auf dem Seokratie-Blog schreiben wir über essenzielle SEO-Tipps für Einsteiger. Die wichtigsten habe ich Dir in der folgenden Liste zusammengestellt:

seo blog seokratie

Der Seokratie-Blog bietet Dir nicht nur SEO-Wissen, sondern informiert Dich auch in weiteren Online-Marketing-Disziplinen. Darunter User Experience, Social Media und Content Marketing.

Auswahl der Domain

Und am Anfang war der Domainname. Den richtigen Domainnamen zu finden ist gar nicht so einfach. Damit es Dir leichter fällt, hat Julian einige hilfreiche Tipps zusammengestellt:

So findest Du den perfekten Domainnamen für Dein Unternehmen

Sprechende SEO-URLs und die URL-Struktur

Wenn Deine Webseite eine für Nutzer und auch für Suchmaschinen logische URL-Struktur besitzt, erleichterst Du Deiner Seite den Start in die Suchergebnisse. Dabei sind Parameter-URLs nicht immer per se schlecht – oftmals verdeutlichen sie der Suchmaschine bereits die Wichtigkeit der Seite:

9 Dinge, die Du über URLs und SEO wissen solltest

Keywordrecherche & Keywordmap

Unabdingbar für SEO ist die Recherche und Auswahl relevanter Keywords. Wie Du eine umfassende Keywordrecherche durchführst, hat Felix erklärt:

Die ultimative Keywordrecherche

Wie Du anschließend Deine Keywordrecherche für Deine SEO-Strategie einsetzen kannst und wie Du dabei den Überblick behältst, erfährst Du im folgenden Blogpost:

Keywordmap: So bringst Du Struktur in Deine SEO-Strategie

screenshot aus keywordmap dummy

Felix erklärt Dir Schritt für Schritt, wie Du eine Keywordmap erstellst.

Qualitativ hochwertiger Content

Bietet Deine Seite wirklich „Mehrwert“? Dabei spreche ich (nicht nur) von Content Marketing, obwohl es dafür natürlich auch sehr viele gute Gründe gibt:

4 gewaltige Gründe für Content Marketing und gegen Linkkauf

Sondern auch davon, Deinen Usern das beste Suchergebnis zu geben. Und das kann je nach Seitenart sehr unterschiedlich aussehen.

So optimierst Du gezielt Landingpages

Außerdem empfehle ich Dir zu einer Autorität in Deinem Bereich zu werden. Das schaffst Du, indem Du Themen ganzheitlich abdeckst. Wie Du das schafft, und ob das wirklich alles auf einer einzigen Unterseite stattfinden muss, erfährst Du in diesem Blogpost:

Holistische Landingpages – die besseren Suchergebnisse?

Snippets

Hast Du die Keywords festgelegt und den Text geschrieben, kannst Du Dich an die Snippets machen: Gute Titles und Descriptions gehören zu einer soliden SEO-Basis Deiner Seite dazu. Wir erklären Dir, wie es geht und vor allem auch, wie Du anschließend kontrollierst, ob Deine Maßnahmen Erfolg gezeigt haben:

Title und Descriptions optimieren: Mehr Klicks für bessere Rankings

und

Erfolgskontrolle für neue Titles & Descriptions

Mobil optimierte Seite

Erinnerst Du Dich auch noch an die Zeit, als man panisch wurde, wenn man auf dem Handy ausversehen auf den „Internet-Button“ gekommen ist? Früher undenkbar, heute Realität: Ein Großteil der Nutzer ist mittlerweile mit dem Smartphone im Netz unterwegs. Auch Bestellungen werden komplett mobil getätigt. Kein Wunder also, dass Google 2015 die „Mobilfreundlichkeit“ zu einem Rankingfaktor erkoren hat. Sorge also dafür, dass Deine Seite auch mobil über eine gute User Experience verfügt:

Mobile Usability: So vermeidest Du 10 typische Probleme mobiler Webseiten

schlechte und gute mobile Usability

Steffi zeigt Dir, worauf es bei mobile UX ankommt.

Kein Duplicate Content

Google möchte möglichst nur einzigartige Inhalte in seinem Index haben. Das bedeutet für Dich, dass Du doppelte Inhalte vermeiden solltest. Wie Du das anstellst, hat Julian in diesem Blogbeitrag erklärt:

Duplicate Content bei Google vermeiden

Keine Doppelrankings

Thematisch sehr ähnliche Inhalte können Suchmaschinen Schwierigkeiten bereiten. Oft passiert es dann, dass Google zwar beide Seiten rankt, jedoch beide schlechter als eine allein sein könnte. Wie Du die Doppelrankings Deiner Seite findest und sie eliminierst, kannst Du im folgenden Post nachlesen:

Doppelrankings: Darum ist mehr manchmal weniger

Korrekte Überschriftenstruktur

Ihre SEO-Relevanz ist zwar meiner Meinung nach oft überbewertet, jedoch gibt es doch ein paar Punkte, die Du bei Deiner Überschriftenstruktur beachten solltest. Welche das sind, erfährst Du in meinem Blogpost zu SEO-Überschriften:

SEO & Überschriften – was ist wirklich wichtig?

Und in Maikes Beitrag kannst Du anschließend gleich noch lernen, wie Du so richtig gute Überschriften schreibst:

Reine Klick-Magie! 15 Tipps für meisterhafte Überschriften

Wie lange braucht SEO?

Wenn Du alle diese Punkte durchgegangen bist, stellst Du Dir vermutlich eine weitere Frage: Wie lange braucht das alles, bis erste Erfolge zu sehen sind? Julian hat seine Erfahrungswerte dazu im folgenden Beitrag zusammengefasst:

Wie lange braucht SEO?

Und jetzt auch noch eine letzte Frage, die vielen – und vielleicht auch Dir – auf der Zunge liegt:

Und nun?

SEO steht niemals still. Jeder gute SEO sollte sich regelmäßig weiterbilden. Für mich gehört dazu nicht nur das Lesen der oben genannten einschlägigen Blogs und der Austausch mit anderen SEOs, sondern auch Monitoring der umgesetzten SEO-Maßnahmen, sowie das Testen neuer Ideen und eine gehörige Portion Kreativität.

Wie siehst Du das? Fehlt Dir ein essentieller Basis-Tipp oder ein wichtiger SEO-Blog? Dann schreib mir gerne einen Kommentar!

Bilder: Titelbild: © Ornitolog82 / gettyimages; Bild 2: © CharlieAJA / gettyimages;

E-Book: Der Weg zum erfolgreichen Online Shop
Seokratie E-Book
  • Das 139-seitige E-Book mit konkreten Tipps für Deinen Online Shop
  • Einmal wöchentlich exklusiver Content für das Marketing Deines Shops
  • Unser Newsletter (1-2x pro Woche)
Jetzt kostenlos downloaden
2 Kommentare
  1. Marie 16. März 2018, um 01:51 Uhr

    Guter Einsteigerartikel, hat mir sehr gut gefallen und einiges an Klarheit gebracht. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Willst Du fit in Online Marketing werden?
Melde Dich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an. Du bekommst dann 1-2 Mal pro Woche unsere besten Artikel aus den Bereichen SEO, Content Marketing, Social Media, Adwords und Usability zugeschickt. Kein Spam - versprochen!
Anmelden
close-image

Send this to a friend