Fachlich kompetent
Äußerst flexibel
Absolut zuverlässig
Videos

Video: So holst Du Dir langfristig Traffic über Pinterest auf Deine Webseite!

2019-12-11
Seokratie
Seokratie GmbH
Main address: Blutenburgstr. 18 D-80636 München, Deutschland ,
Tel:089 - 219098411 , E-mail: mail[@]seokratie.de
von Neele Hehemann 30. Jul 2019 Schreibe einen Kommentar

Du willst ohne viel Aufwand langfristig Traffic auf Deine Webseite bekommen? Dann ist Pinterest genau das Richtige für Dich.

Unsere Social-Media-Expertin Neele erkärt Dir im Video, wie Du Deine Pinterest-Strategie am besten aufbaust. Außerdem verrät Sie Dir, wie Du in nur 15 Minuten passiv Traffic generieren kannst.

Hier das Video (3:12 Min)

Wie Nutzer ohne Dein Zutun Pins von Deiner Website generieren können, erfährst Du noch mal genau in dem Artikel „Die spannendsten Pinterest-Funktionen: Rich Pins, Pin-it-Button, Pinterest Lens & Co.“

Du willst mehr über Pinterest erfahren? Dann lies Dir Neeles Anleitung für Pinterest durch.

Welche Fehler es für Firmen auf Pinterest zu vermeiden gilt, erklärt sie Dir  im Artikel „Pinterest für Unternehmen: 7 typische Fehler und wie Du sie vermeidest“.

Du willst lieber lesen? Hier das Video als Text:

Jetzt geht es um Social Media. Genauer gesagt um meine Lieblings Plattform – Pinterest. Die Frage ist nämlich: Wie kann man sich auch langfristig Traffic über Social-Media-Plattformen holen?

Und dafür ist Pinterest die absolut richtige Plattform. Das schöne ist nämlich, das Pinterest im Vergleich zu den anderen Social-Media-Plattformen nicht so schnelllebig ist. Die Inhalte auf Facebook und Instagram müssen ja auch sehr kurzweilig sein, haben eine sehr kurze Lebensdauer. Das heißt, man steckt viel Zeit und Energie in die Produktion von Inhalten die morgen schon gar nicht mehr da sind.

Anders ist das auf Pinterest. Hier kann man über Monate, wenn nicht sogar über Jahre hinweg mit einem einzigen guten Inhalt langfristig Traffic auf die Webseite generieren.

Wieso funktioniert das so gut? Weil Pinterest nicht nur ein Social-Media-Plattform ist, sondern in erster Linie eine Suchmaschine und ein persönliches Tool. Pinterest funktioniert wie eine virtuelle Pinnwand auf die man sich seine Web-Fundstücke speichern kann. Das funktioniert so, dass ein Nutzer jedes beliebige Bild von einer Webseite das er findet auf Pinterest in seinem Board speichern kann.

Und das Schöne ist, Pinterest wird zur Planung der Zukunft eingesetzt. Auf Pinterest werden Ideen-Boards gestaltet. Man schaut, was kann ich zukünftig machen? Wie kann ich meine Wohnung zukünftig einrichten? Welche Inhalte sind für mich vielleicht zukünftig relevant um mich weiterzubilden, auch im beruflichen Sinne?

10.000 Abonnenten können sich nicht irren

Du willst keine unserer Beiträge mehr verpassen und auf dem Laufenden bleiben? Abonniere jetzt unseren Newsletter und erhalte jeden neuen Seokratie-Beitrag per E-Mail direkt in Dein Postfach!

Hier geht es zum Anmeldeformular.

Das heißt, auch B2B, funktioniert übrigens super. Und ein guter Inhalt hat die Möglichkeit immer wieder aufgerufen und weiter verbreitet zu werden. Und auf der anderen Seite erscheinen Pinterest-Bilder übrigens auch in den Suchergebnissen. Also, auch SEO relevant.

Und jetzt habe ich noch einen Tipp für euch, wie ihr in 15 Minuten passiv Traffic generieren könnt auf eurer Webseite ohne jemals wieder etwas dafür zu tun. Pinterest ist nämlich auch Social Media für Faulpelze. Selbst wenn du nicht vorhast dein Profil aktiv zu bespielen, was natürlich sehr schade wäre, könntest du dir ein Profil anlegen und deine Webseite verifizieren. Das wäre verifizieren der Webseite ist sehr wichtig, denn dann wird jeder Pin automatisch mit deinem Profil verknüpft.

Und das Schöne ist: Pins von einer verifizierten Webseite werden in den Suchergebnissen weiter oben angezeigt. Suchergebnis auf Pinterest wohlgemerkt. Und das bedeutet, dein Pin, der von deiner Webseite stammt hat mehr Möglichkeiten, mehr Reichweite zu generieren, öfters gespeichert zu werden, immer wieder aufgerufen zu werden und natürlich auch langfristig Besucher auf die Webseite zu holen.

Das heißt, ohne etwas zu tun könnte es sein, dass Nutzer von deiner Webseite sich Bilder speichern. Wenn du zum Beispiel sowieso schöne Inspirationsbilder hast, Infografiken, oder auch einfach nur relevante Artikel, dann kann es gut sein, dass der Nutzer von sich aus einfach sich einen Pin, ein Lesezeichen zu seiner Webseite setzt. Und das solltest du natürlich ausnutzen.

Du kannst es ja einfach mal probieren. Es dauert nicht lange. Erstelle dir ein Profil, hinterlege deine Webseite, füge den Codeschnipsel in deine Webseite ein und du kannst tracken: Wer speichert sich was von deiner Webseite. Investiere einmal die 15 Minuten und nutze die Chance.

Schreibe mir gerne, welche Erfahrungen du damit gemacht hast. Bis dahin. Ciao!

Brauchst Du Hilfe? Suchst Du eine kompetente, flexbile und zuverlässige Online-Marketing-Agentur? Wir freuen uns auf Deine unverbindliche Anfrage.
089 | 219 09 84 11 kontakt@seokratie.de Oder kontaktiere uns über das Formular: Jetzt kontaktieren
Über den Autor
Neele arbeitet bei Seokratie in den Bereichen Content Marketing & Social Media und spürt am liebsten die neusten Trends auf. Hier findest Du alle Beiträge von .

Kommentiere diesen Beitrag

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Willst Du fit in Online Marketing werden?
 Mit unserem kostenlosen Newsletter bekommst Du 2 bis 3 Mal pro Woche unsere besten Artikel & Videos aus den Bereichen SEO, SEA, Content Marketing, Social Media & Usability zugeschickt. Jetzt anmelden! Über 11.000 E-Mail-Abonnenten vertrauen uns bereits.
Jetzt anfordern
close-image

Send this to a friend

Google Bewertung
5.0
Basierend auf 13 Rezensionen
×