Fachlich kompetent
Äußerst flexibel
Absolut zuverlässig
SEO

Magento-SEO: Steigere Deine Onlineshop-Sichtbarkeit

Magento ist eine beliebte Open-Source- Plattform für E-Commerce. Um einen erfolgreichen Onlineshop zu haben, ist es wichtig, dass dieser gut sichtbar ist und von potenziellen Kund:innen in den organischen Suchergebnissen gefunden wird. Eine zentrale Rolle spielt hierbei die gezielte Suchmaschinenoptimierung Deines Magento-Shops. In meinem Magento-SEO-Guide zeige ich Dir die verschiedenen Aspekte von Magento-SEO und erkläre Dir genau, wie Du diese am besten in Deinem Webshop anwendest.

Magento SEO für Onlineshops

Erfahre, wie Du mit gezielten Magento SEO-Maßnahmen Deinen Onlineshop verbessern kannst.

Unterschied im SEO für Magento 1 und Magento 2

Magento 2 ist die 2015 veröffentlichte Weiterentwicklung von Magento 1. Magento 2 ist insgesamt moderner und bietet Anwender:innen eine flexible Architektur, wodurch das System einfacher zu warten und zu entwickeln ist. Darüber hinaus hat sich Magento 2 auch im Hinblick auf SEO deutlich weiterentwickelt. In der folgenden Tabelle nenne ich Dir Vorteile von Magento 2, die für Dein Magento-SEO wichtig sind:

SEO-Thema Magento 2
URLs Die verbesserte URL-Struktur erleichtert es Suchmaschinen, die Seiten zu crawlen und zu indexieren.
Rich Snippets Rich Snippets werden unterstützt, wodurch Suchmaschinen mehr Informationen über eine Seite erhalten und diese in den Suchergebnissen anzeigen.
Canonical Tags Canonical Tags werden unterstützt, was Duplicate Content vermeidet.
Sitemaps Sitemaps können automatisch generiert und leichter verwaltet werden.
Mobile Optimierung Das Shopsystem ist besser für mobile Geräte optimiert und liefert eine bessere Nutzererfahrung auch auf Geräten mit kleinen Bildschirmen.
Ladezeit Gerade bei großen Katalogen oder Besucherzahlen ist Magento 2 schneller und reaktionsfähiger.

Ist SEO für Magento geeignet?

Wie jede andere E-Commerce-Plattform (Shopify oder Shopware) ist grundsätzlich auch Magento zur Suchmaschinenoptimierung geeignet, da es vielfältige Funktionen und Erweiterungen bietet, die es Dir als Onlineshop-Betreiber:in ermöglichen, technische und inhaltliche Aspekte Deiner Website zu optimieren. Mit Magento SEO kannst Du URLs konfigurieren, Meta-Tags verwalten, Sitemaps erstellen und hast darüber hinaus viele weitere Möglichkeiten. Zusätzlich zu diesen Funktionen gibt es zahlreiche Plugins, auch Magento Extensions genannt, die Du verwenden kannst, um Deine SEO-Performance weiter zu verbessern.

Darum ist Magento-SEO für Deinen Onlineshop relevant

Deinen Magento-Shop für Suchmaschinen und Nutzer:innen zu optimieren, also gezielt Magento-SEO zu betreiben, ist aus mehreren Gründen wichtig:

  1. Steigerung der Sichtbarkeit: Das Optimieren technischer und inhaltlicher Aspekte verbessert die Sichtbarkeit Deines Webshops in den Suchergebnissen. Die höhere Sichtbarkeit sorgt dafür, dass Deine Seite von potenziellen Kund:innen zu wichtigen Begriffen besser in den organischen Suchergebnissen gefunden wird.
  2. Mehr Produktverkäufe: Da Deine Seite durch SEO nun besser von Kund:innen gefunden werden kann, steigt auch der Traffic auf Deiner Seite, was zu mehr Produktverkäufen führen kann.
  3. Bessere Nutzererfahrung: Magento-SEO beinhaltet auch die Optimierung der Ladezeit oder die Anpassung der Navigation, damit diese für Kund:innen leichter zu bedienen ist. Solche Optimierungen wirken sich positiv auf die Nutzererfahrung aus.
  4. Wettbewerbsvorteil: Gerade wenn Wettbewerber in Deiner Branche noch kein oder nur unzureichend SEO betreiben, kannst Du Dir dadurch einen Vorteil verschaffen.

Wenn Du schon bei der Erstellung Deines Onlineshops in Magento SEO mitdenkst, schaffst Du die Grundlage für Deinen langfristigen Erfolg. Dieser Erfolg spiegelt sich dann in Form von guten Rankings und genügend Produktverkäufen wider.

Beachte: Die Suchmaschinenoptimierung Deines Magento-Shops ist ein fortlaufender Prozess. Es ist wichtig, dass Du den Status regelmäßig überwachst und bei Bedarf anpasst.

Diese Magento-SEO-Einstellungen sind wichtig

Damit Deine Produkte von potenziellen Kund:innen besser gefunden werden, muss Dein Magento-Shop für Suchmaschinen optimiert werden. Daher möchte ich Dir mit diesem Magento-SEO-Guide einige wichtige SEO-Einstellungen zeigen, die Du in Deinem Onlineshop konfigurieren solltest.

In Magento Meta-Title und Meta-Beschreibung hinterlegen

Um das Ranking Deiner Seite zu verbessern und dadurch auch die Klickrate zu steigern, ist es sinnvoll, Title und Meta Description, in Magento auch Meta-Title und Meta-Beschreibung genannt, anzupassen. SEO-relevant sind Title und Meta Description deshalb, da potenzielle Kund:innen dadurch einen ersten Eindruck Deiner Website in den Suchergebnissen bekommen. Diese ersten Sekunden sind entscheidend dafür, ob sie Dein Suchergebnis anklicken oder sich lieber für Deinen Wettbewerber entscheiden. Daher solltest Du genau angeben, was sich auf Deiner Seite befindet und Nutzer:innen zum Klick anregen.

Tipp: In seinem Blogpost verrät Dir mein Kollege Simon, wie Du Deine Click-Through-Rate optimieren kannst.

Damit Meta-Title & Meta-Beschreibung vollständig in den Suchergebnissen angezeigt werden, solltest Du für den Title nicht mehr als 65 Zeichen und für die Description maximal 160 Zeichen verwenden (inklusive Leer- und Sonderzeichen). Im Blogbeitrag von Julian zum Thema „SEO-Title und Description“ erfährst Du mehr zu diesem Thema.

So optimierst Du das Snippet einer Seite in Magento:

  1. Öffne den Menüpunkt „Inhalte“ > „Elemente“ > „Seiten“ und rufe die Seite auf, deren Snippet Du anpassen möchtest.
  2. Scrolle zum Punkt „Suchmaschinenoptimierung“ und öffne ihn.
  3. Im Abschnitt „Meta-Title“ kannst Du nun Deinen SEO-Title eingeben, im Abschnitt „Meta Beschreibung“ die Description.
Magento SEO Snippet anpassen

So passt Du das Snippet Deiner Seite im Magento-Backend an.

Magento-Suchmaschinenoptimierung Deiner URLs

Die URLs Deines Onlineshops sollten so kurz wie möglich sein und zu den Nutzer:innen „sprechen“. Dadurch erkennen diese direkt, worum es auf der Seite geht. Vorteil von sprechenden URLs ist, dass diese auch im Snippet in den Suchergebnissen angezeigt werden. In der Regel klicken Nutzer:innen eher auf sprechende als auf kryptische URLs, da diese vertrauenswürdiger erscheinen.

Beispiel einer schlechten URL:

  1. de/index.php?id=65789

Anhand dieser URL, auch dynamische URL genannt, ist für Nutzer:innen nicht erkennbar, welches Thema auf der Seite behandelt wird.

Beispiel einer guten URL:

  1. de/damenschuhe/pumps/

Bei dieser URLs weiß die Kundin oder der Kunde direkt, dass der Link zu Damenpumps führt.

Wenn Du mehr über die perfekte URL erfahren möchtest, empfehle ich Dir den Blogbeitrag zum Thema „URLs und SEO“ von Julian.

So passt Du die URL einer Seite in Magento an:

  1. Öffne den Menüpunkt „Inhalte“ > „Elemente“ > „Seiten“ und rufe die Seite auf, deren URL Du anpassen möchtest.
  2. Scrolle zum Punkt „Suchmaschinenoptimierung“ und öffne ihn.
  3. Im Abschnitt „URL-Schlüssel“ kannst Du die URL nun anpassen.
Magento SEO: So legst Du die URL einer Seite fest.

Unter „URL-Schlüssel“ kannst Du die URL Deiner Seite festlegen.

SEO für Magento: Canonical Tags setzen

Canonical Tags helfen, bei Seiten mit identischem oder ähnlichem Inhalt, aber unterschiedlicher URL, Suchmaschinen mitzuteilen, welche der URLs das Original ist und indexiert werden sollte. Ist kein Canonical Tag vorhanden, kann es zu Duplicate Content kommen, was dazu führt, dass beide Seiten in den Suchergebnissen für dasselbe Keyword miteinander konkurrieren. Es ranken dann beide Seiten in den Suchergebnissen in der Regel nicht in den vorderen Positionen, da für Suchmaschinen nicht eindeutig erkennbar ist, welche Seite nun die relevantere URL darstellt.

So setzt Du in Magento den Canonical Tag auf Deiner Seite:

  1. Öffne im den Menüpunkt „Shops“ und dann den Punkt „Konfiguration“.
  2. Navigiere anschließend zum Abschnitt „Katalog“ und wähle dort den Abschnitt „Suchmaschinenoptimierung“ aus.
  3. In dem sich ausklappenden Bereich kannst Du dann durch Auswahl von „Ja“ einstellen, dass ein Canonical Tag auf Produkt- und Kategorie-Seiten automatisch gesetzt werden soll.
  4. Speichere die Einstellungen.
Im Backend Canonical Tags definieren.

In den rot markierten Bereichen kannst Du automatische Canonical Tags erstellen.

Einzelne Überschriften definieren

Überschriften auf Deiner Seite sind wichtig, da sie dabei helfen Deine Seite besser zu strukturieren und übersichtlicher zu machen. Dadurch können sowohl Suchmaschinen als auch Nutzer:innen den Inhalt Deiner Seite besser verstehen und einordnen. Eine gut durchdachte Überschriftenstruktur sorgt auch dafür, dass Deine Seite für wichtige Suchbegriffe besser gefunden wird. Versehe allerdings nur Textabschnitte mit dem H-Tag, wenn dieser auch relevant für Deine Seite ist und relevante Keywords, für die die Seite ranken soll, enthalten sind. Grundlegend für eine gute Überschriftenstruktur ist eine H1-Überschrift pro Seite festzulegen, weitere Überschriften werden dann hierarchisch als H2- oder H3-Überschriften definiert. Mehr dazu findest Du auch im Blogbeitrag meiner Kollegin Luisa zum Thema „SEO & Überschriften“.

So legst Du Überschriften auf einer Seite fest:

  1. Öffne den Menüpunkt „Inhalte“ > „Elemente“ > „Seiten“ und rufe die Seite auf, deren URL Du anpassen möchtest.
  2. Im Editor kannst Du dann den gewünschten Text eingeben und diesen als H1-, H2- oder H3-Überschrift formatieren.
Magento SEO: Überschriften festlegen

Im rot markierten Bereich legst Du die Überschriften Deiner Seite fest.

Magento-SEO & Bilder

Achte beim Einbau von Bildern darauf, dass jedes Bild einen individuellen Alt-Tag enthält, der genau beschreibt, was sich auf dem Bild befindet. Zusätzlich zur Beschreibung sollte der Alt-Tag auch das Hauptkeyword der Seite enthalten, was wiederum das Ranking unterstützt. Bilder-SEO ist einer der SEO-Rankingfaktoren, den Du unbedingt mitbedenken solltest.

Der Alt-Tag hilft Nutzer:innen, die einen Screenreader verwenden, die Inhalte auf der Website besser zu verstehen.

So kannst Du den Alt-Tag bei Magento pflegen:

  1. Öffne den Menüpunkt „Inhalte“ > „Elemente“ > „Seiten“ und rufe die Seite auf, deren Alt-Tag Du anpassen möchtest.
  2. Wähle im Editor das entsprechende Bild aus und klicke in der Symbolleiste auf das Fotosymbol.
  3. Es öffnet sich ein neues Feld, in dem Du unter „Alternative description“ einen alternativen Text hinterlegen kannst.
  4. Klicke anschließend auf „Speichern“.
Magento Seo: So definierst Du den Alt-Text eine Bildes

So legst Du den Alt-Text Deines Bildes fest.

Sitemap-Einstellungen in Magento vornehmen

Eine XML-Sitemap beinhaltet alle Seiten Deines Onlineshops, die relevant sind und daher indexiert werden sollten. Darüber hinaus hilft sie Suchmaschinen beim Crawlen Deiner Website. Achte daher darauf, dass die Sitemap vollständig ist und nur indexierbare Seiten enthält. Nicht in eine Sitemap gehören URLs, die:

  • per Canonical Tag auf eine andere Seite verweisen.
  • durch den Noindex-Tag nicht indexierbar sind.
  • fehlerhaft (404/410) sind oder weitergeleitet werden (301).

So fügst Du Deinem Onlineshop eine Sitemap hinzu:

  1. Öffne den Menüpunkt „Marketing“ > „SEO & Suche“ > „Sitemap“.
  2. Klicke im Anschluss auf „Sitemap hinzufügen“.
  3. Es öffnet sich eine neue Seite, auf der Du Dateiname, Pfad und Store View angeben kannst.
  4. Klicke auf „Speichern und generieren“.
Mit Magento SEO eine neue Sitemap erstellen

Hier kannst Du eine neue Sitemap hinzufügen.

So konfigurierst Du eine bereits vorhandene Sitemap:

  1. Öffne im den Menüpunkt „Shops“ und dann den Punkt „Konfiguration“.
  2. Navigiere anschließend zum Abschnitt „Katalog“ und wähle dort den Abschnitt „XML-Sitemap“ aus.
  3. Passe nun eine oder mehrere der folgenden Optionen an: Kategorieoptionen, Produktoptionen, CMS-Seiten-Optionen, Store URL Options, Generationseinstellungen, Sitemap-Datei-Limits oder Suchmaschinen-Einstellungen
  4. Klicke auf „Konfiguration speichern“
Mit Magento SEO eine vorhandene Sitemap konfigurieren

Hier kannst Du eine vorhandene Sitemap bearbeiten.

Robots.txt-Datei im Magento-Shop anpassen

Gerade bei Onlineshops ist es wichtig, dass der Warenkorb oder die Kundenkonten nicht vom Crawler erfasst werden. Daher ist der Einsatz einer robots.txt-Datei sinnvoll: Du kannst angeben, welche Bereiche für den Crawler zugänglich sind und welche nicht.

Willst Du fit in Online Marketing werden?

Mit unserem Newsletter bekommst Du automatisch die neuesten Seokratie-Beiträge direkt in Dein Postfach!

Hier geht es zum Anmeldeformular.

So passt Du Deine robots.txt-Datei an:

  1. Öffne im den Menüpunkt „Inhalt“ > „Design“ > „Konfiguration“.
  2. Wähle dann eine Design-Konfiguration aus und klicke auf „bearbeiten“.
  3. Unter „Suchmaschinen-Robots“ kannst Du die Datei dann bearbeiten.
  4. Klicke auf „Konfiguration speichern“.
Im Backend Einstellungen an der robots.txt Datei vornehmen.

In diesem Bereich kannst Du verschiedene robots.txt-Datei Befehle definieren.

Nutzung von Magento-SEO-Extensions

Mithilfe von Extensions, auch Plugins genannt, kannst Du weitere Komponenten anderer Anbieter hinzufügen, um SEO für Deinen Magento-Shop weiter voranzutreiben. Unter der URL https://marketplace.magento.com/ und der Eingabe des Begriffs „SEO“ im Suchfeld, findest Du eine große Auswahl an MagentoSEO-Extensions unterschiedlicher Preisklassen.

Tipp: Bevor Du eine Extension in Deinem System installierst, solltest Du ein Backup Deines aktuellen Shops erstellen. Dies kannst Du unter „System“ > „Import / Export“ veranlassen.
Magento SEO: Extensions im App-Store Deinem Backend hinzufügen.

Der Magento Extensions Store bietet viele nützliche SEO-Apps für Dein Backend an.

Unter folgendem Link findest Du die entsprechenden Plugins:

Bekannte Magento-(SEO-)Probleme

Wie bei jedem anderen Shopsystem gibt es bekannte Schwierigkeiten, die bei der Verwendung von Magento auftreten können. Dabei handelt es sich teilweise um SEO-Probleme, aber auch andere Arten von Problemen. Einige davon möchte ich Dir nun aufzeigen:

  • Probleme mit der Ladezeit: Durch die Nutzung großer Datenbanken oder vieler Erweiterungen kann es dazu kommen, dass Deine Seiten langsamer geladen werden und Deine Website im Gesamten langsam lädt. Dies wiederum kann sich negativ auf Deine SEO-Performance auswirken.
  • Keine vollständigen Meta-Daten: Standardmäßig stehen in Magento nur begrenzte Möglichkeiten zur Verfügung, wenn es um die Pflege von Meta-Daten geht. Daher ist es wichtig, dass Du diese manuell hinterlegst, um Suchmaschinen und potenziellen Kund:innen ausreichend Informationen zu liefern.
  • Probleme mit der Kompatibilität: Nicht jede Magento Extension ist mit Deinem Backend beziehungsweise Deinem verwendeten Theme kompatibel. Dass kann zu Problemen führen, gerade wenn Du verschiedene Plugins verwendest.
  • Sicherheitslücken: In der Vergangenheit war Magento aufgrund von Sicherheitsproblemen Ziel von Hackern, welche sensible Daten gestohlen haben.
  • Konfigurieren des Katalogs: Bei der Verwaltung von Produkten, Kategorien oder Attributen kann es ebenfalls zu Problemen kommen. Im schlimmsten Fall werden Kund:innen Deine Produkte dann nicht richtig angezeigt.
  • Probleme mit dem Checkout: Auch wenn es um die Verwaltung von Bestellungen, Zahlungen oder dem Versand geht, hat Magento in der Vergangenheit einige Probleme im Checkout-Prozess bereitet, wodurch Kund:innen ihre Bestellung nicht richtig abschließen konnten.
Tipp: Regelmäßige Wartungsarbeiten Deines Magento-Shops helfen dabei, schwerwiegende Probleme festzustellen. Nur so kannst Du die reibungslose Nutzung Deiner Website gewährleisten.

Fazit: Mit Magento-SEO zum langfristigen Erfolg Deines Onlineshops

In meinem Artikel hast Du nun erfahren, weshalb Magento auch zur Suchmaschinenoptimierung geeignet ist und welche Möglichkeiten zur Optimierung das Backend Dir bietet.

Wenn Du schon bei der Erstellung Deines Onlineshops grundlegende SEO-Einstellungen für Magento direkt mitdenkst und umsetzt, schaffst Du es, langfristig sichtbarer in den Suchergebnissen zu sein und potenzielle (Neu-)Kund:innen in Deinen Onlineshop zu holen.

Du brauchst Unterstützung bei der Analyse, Auswertung und Optimierung Deines Magento-Shops? Wir freuen uns auf Deine Anfrage!

Wie wichtig ist Magento SEO Deiner Meinung nach? Nutzt Du weitere SEO-Funktionen oder bestimmte Extensions, um Deinen Onlineshop zu optimieren? Schreib es mir gerne in die Kommentare.

Bildnachweis: Titelbild: monticellllo / stock.adobe.com.; Bild 2: Screenshot Magento / Seokratie; Bild 3: Screenshot Magento / Seokratie; Bild 4: Screenshot Magento / Seokratie; Bild 5: Screenshot Magento / Seokratie; Bild 6: Screenshot Magento / Seokratie; Bild 7: Screenshot Magento / Seokratie; Bild 8: Screenshot Magento / Seokratie; Bild 9: Screenshot Magento / Seokratie; Bild 10: Screenshot Magento / Seokratie

Wie können wir Dir weiterhelfen?

  • Lass uns miteinander sprechen

    kostenlos & unverbindlich

    Dein Ansprechpartner:
    Julian Dziki
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Werde fit in SEO!
Werde fit in SEO!
Unser kostenloser SEO-Kurs bringt Dir 5 Tage lang täglich SEO-Wissen in Dein E-Mail-Postfach und unseren Newsletter. Über 15.000 Abonnenten vertrauen uns bereits.
Abonnieren
Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden.
close-link