Fachlich kompetent
Äußerst flexibel
Absolut zuverlässig
Videos

Video: Linkaufbau lohnt sich 2019 überhaupt nicht mehr!

2019-12-11
Seokratie
Seokratie GmbH
Main address: Blutenburgstr. 18 D-80636 München, Deutschland ,
Tel:089 - 219098411 , E-mail: mail[@]seokratie.de
von Julian Dziki 22. Jan 2019 19 Kommentare

Julian Dziki ist unser Gründer und Geschäftsführer und außerdem Autor von „Suchmaschinenoptimierung für Dummies“. Er erklärt Dir in diesem Video, weshalb sich Linkaufbau nicht mehr lohnt.

Außerdem beantwortet Julian folgende Fragen:

  • Sind Links heute überhaupt noch wichtig?
  • Was kann man außer Links noch tun, um bessere Rankings zu bekommen?

Auf unserem YouTube Kanal findest Du weitere informative Videos rund um Online Marketing. Abonniere uns und bleibe immer auf dem Laufenden!

Hier das Video (5:25 Min)

Du willst lieber lesen? Hier das Video als Text:

Linkaufbau ist 2019 sowas von out. Wenn du jetzt denkst, dass das ein Clickbait ist, muss ich dich leider enttäuschen. Heute gehts um Linkaufbau und ich werde dir sagen, warum ich denke, dass Linkaufbau im Jahr 2019 nicht mehr wirklich relevant ist.

Mein Name ist Julian Dziki, Ich bin Gründer und Geschäftsführer von Seokratie und Autor des Buches SEO für Dummies. Und ja: Viel Spaß mit dem Video!

„Brauchst du für Suchmaschinenoptimierung 2019 noch Linkaufbau?“.

Nein, braucht man nicht. Ich werde das jetzt auch ein bisschen begründen. Und zwar ist es eben so: Gekaufte Links, Link-Tausch und dergleichen ist natürlich von Google heute / Mittlerweile wird das sehr einfach erkannt und da sollte man sehr stark darauf aufpassen, dass man das eben nicht mehr macht oder wenn – das sagen eben viele SEOs – dann sollte man sich sehr hochqualitative Links holen.

Das Problem an diesen hochqualitativen Links, die zum Beispiel von Webmastern mit wirklich guten Websites geholt werden können, ist eben, dass das immer, immer schwieriger wird und dass mittlerweile meiner Meinung nach Kosten und Nutzen überhaupt in keiner Relation mehr zueinander stehen.

Das heißt, es ist über die Jahre immer weniger geworden und heute ackern sich die Leute wirklich zu Tode, um irgendwie einen guten Link zu bekommen. Dabei gibt es eben ganz viele andere modernere Methoden, wie man eben Popularität für die eigene Webseite schaffen kann.

Und der Algorithmus ist auch schon ein bisschen weiter. Das heißt, was ich eben machen kann, ist: Ich habe, wenn man sich jetzt Link-Building vorstellt als 20 Jahre alten VW Golf, weil es ist einfach ein bisschen eine ältere Technik / Und ich möchte die jetzt aufwerten, dann kaufe ich mir / Und ich habe 100000 Euro. Dann kann ich eben sagen „Ich vergolde mir diesen VW Golf.“, und ja, dann habe ich einen vergoldeten VW Golf für 100 000 Euro. Ich kann aber auch 100000 Euro nehmen und mir einen Tesla kaufen oder ich, was weiß ich, einen Jaguar. Das ist dann ein bisschen moderner, ich habe modernere Technik und das Ganze macht deutlich mehr Sinn.

Und so sehe ich das eben auch mit Linkaufbau. Ich kann eben stattdessen Content-Marketing machen, ich kann mich um gute Inhalte kümmern, oder ich kann auch neue on-page Geschichten anfangen wie zum Beispiel Snippet-Optimierung, Landingpage-Optimierung. Da gibt es auch neue Entwicklungen, die wahnsinnig wichtig sind.

Was natürlich auch noch dazu zählt, ist beim Linkaufbau: Es ist die Gefahr der Abstrafung immer da. Das heißt, wenn ich eben Links aufbaue, kann es eben sein, dass Google mich früher oder später abstraft. Das ist so ein bisschen wie Steroide nehmen. Also, wenn ich quasi Muskeln haben will, dann kann ich auch richtig gut und toll Steroide nehmen. Aber es ist dann halt so eine Sache, dass ich nach ein paar Monaten oder vielleicht auch Jahren erst merke, dass mir das Ganze und meinem Körper vielleicht nicht gut tut. Also, ich kriege natürlich mehr Muskeln, aber langfristig gesehen ist das keine gute Sache. Und Linkaufbau ist sowas ähnliches wie Steroide zu nehmen. Also lasst davon am besten 2019 die Finger und kümmert euch um Sachen, die wirklich wichtig sind und die wirklich gut sind. Da habt ihr genug zu tun.

„Sind Links dann heute überhaupt nicht mehr wichtig?“

Doch, Links sind auf jeden Fall noch wichtig. Es ist allerdings so, dass eben nur die Links wichtig sind, die eben wirklich, wirklich natürlich sind, das heißt: Links, nach denen man nicht fragen kann, sondern Links, die eben wirklich von Webmastern gesetzt werden, weil die euch gut finden.

Es verlinken generell auch nicht mehr so viele Leute wie früher. Aber was ihr machen könnt ist natürlich, mit Kooperationspartnern und mit Leuten, mit denen er sehr eng zusammenarbeitet, da eben euch gegenseitig zu verlinken. Das ist auch nicht schlimm, wenn das wirklich im Rahmen bleibt und relativ wenige Leute sind, vielleicht fünf oder sowas. Da muss man einfach gucken, dass man das eben relativ / Dass es eben natürlich ist, auch. Und dann spricht da nichts dagegen.

Wir können Dir helfen!

Suchst Du eine kompetente, flexbile und zuverlässige Online-Marketing-Agentur? Wir freuen uns auf Deine unverbindliche Anfrage.

Kontaktiere uns

Die guten Links, die ihr wollt, das sind wirklich die, die man nicht irgendwie aufbauen kann, sondern wo man wirklich / Die man natürlich kriegt und wo man dann überrascht ist, dass man die hat. Das sind die super Links und da solltet ihr euch wirklich um den Premium Content kümmern und um Inhalte und um gutes Marketing an sich und dann kommen die Links nämlich auch von alleine.

„Was kann ich dann tun, um bessere Rankings zu bekommen?“

Ja, jetzt ist es natürlich nicht so, dass du einfach nur Däumchen drehen kannst, wenn du deine Website SEO-optimiert hast und dann wartest, dass irgendwann die guten Rankings kommen. Sondern es ist tatsächlich so, dass / Früher oder später musst du eben eine bekannte Marke werden oder auch eine richtig gute Webseite haben. Und da solltest du ständig versuchen, besseren Content zu schreiben, als du ihn bisher hattest, besseren Content zu erstellen.

Das heißt, das Thema Content Marketing ist wahnsinnig wichtig. Richtig gute Inhalte auf deine Website zu bringen, vielleicht auch mit Social Media anzufangen, oder eben zum Beispiel Video-Marketing zu machen. All diese Sachen sind wirklich wahnsinnig gut, um deine Popularität oder die Popularität deiner Webseite zu stärken.

Zusätzlich hast dann eben den Vorteil, das ist nicht verboten laut Google-Richtlinien. Sondern Google freut sich natürlich auch, wenn du so etwas machst. Und dann bist du die beste / Also, die Kernaussage ist eigentlich: Du solltest versuchen, die beste Webseite im Internet zu sein, zu deinem bestimmten Thema und dann ist es auch so, dass Google dich lieben wird und automatisch früher oder später wirst du ein gutes Ranking bekommen, wenn du natürlich auch die SEO-Grundlagen machst. Und dann ist alles paletti.

Wenn du Fragen oder Kommentare hast, auch wenn du jetzt anderer Meinung bist, dann freue ich mich über jeden Kommentar. Ansonsten würde ich mich natürlich auch freuen, wenn du unseren Kanal abonnierst. Das kannst du hier machen. Und ja, dann sag ich mal bis dann! Ciao!

Brauchst Du Hilfe? Suchst Du eine gute Online-Marketing-Agentur? Wir sind für Dich da! Wir freuen uns auf Deine unverbindliche Anfrage.
089 | 219 09 84 11 kontakt@seokratie.de Oder kontaktiere uns über das Formular: Jetzt kontaktieren
Über den Autor
Wie andere Fussballprofi werden wollten, so wollte Julian immer schon im Online Marketing arbeiten. Den Blog Seokratie.de startete er 2008 neben seinem Studium. Aus dem Hobby wurde sein Beruf: Heute ist er Geschäftsführer und Inhaber der Online Marketing Agentur Seokratie mit über 20 Mitarbeitern. Er ist Autor von "Suchmaschinen-Optimierung für Dummies", das 2018 im Wiley Verlag erschienen ist. Hier findest Du alle Beiträge von .

Kommentiere diesen Beitrag

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

19 Kommentare
  1. Michael 28. Januar 2019

    Linkaufbau lohnt sich 2019 überhaupt nicht mehr…. jetzt warte ich seit 5 Min, auf die Erklärung, kommt die noch?
    Und echt gesagt kann ich auf ganz andere Ergebnisse verweisen. Du spricht in erster Linie von „gekauften Links“ das ist aber ein alter Hut oder, wer macht das noch?
    Also doch ein clickbait Video, bin von euch besseres gewohnt, schade um die Zeit.
    Aber ich habe immer wieder viel gelernt von euch, dass muss auch gesagt werden

  2. Julian Dziki 28. Januar 2019

    Hi Michael,

    Die Erklärung ist im Video enthalten. Qualitativ hochwertiger Linkaufbau ist so aufwendig, dass sich Aufwand-Kosten / Nutzen nicht mehr rechnen.

    Viele Grüße
    Julian

  3. Markus Balkow 28. Januar 2019

    Nicht ein Detail, warum Linkaufbau kein Sinn macht und dazu altes Standardwissen. Etwas konkreter wäre für ein solches Video schon angebracht.

  4. Thorsten 29. Januar 2019

    Sorry, dem muss ich deutlich widersprechen. Entgegen auch „gängiger SEO-Profis“-Aussagen eine Webseite auch z.b. nicht über Linkkommentare (ich spreche von ausgewählten Portalen/Sites) nach vorne zu bringen, stimmt einfach nicht. Es mag vlt. für die ein oder andere Branche nicht funktioneren, bei unseren Kunden funktioniert es. Und ich spreche hier von Kunden, die weniger als € 1000,- im Monat für SEO ausgeben.
    Ich persönlich empfinde es als sehr kritisch wenn vermeintliche SEO-Experten aus ihrer Erfahrung nicht nur der ganzen Branche sondern auch der Unfähigkeit eine Marke zu führen (nichts anderes ist ein Unternehmen/Webseite) ihren Nicht-Erfolg über z.b. Aussagen wie „Linkaufbau funktioniert nicht mehr“ (damit spreche ich dich nicht persönlich an Julian) zu Grunde tragen.

    Fakt ist, SEO-Experten haben in 99% der Fälle keine Ahnung von Markenführung. Und SEO (hier Linkaufbau) ist nur eine kleine Teildisziplin.

  5. Julia Heinz 29. Januar 2019

    Ich teile die Meinung von Michael. Ein sehr langes Video mit wenig Fleisch.
    Deine Behauptung wird leider nicht mit irgendwelchen Zahlen, Analysen oder Fallbeispielen untermauert. Im SEO-Land eher ungewöhnlich. Stattdessen wird mit sehr holprigen Metaphern gearbeitet, die so gar nicht passen wollen, sondern das Video nur ein bisschen plakativer machen. Die Quintessenz geht fast völlig unter und hat leider wenig Aussagekraft so völlig ohne Daten. Schade.

  6. DasEugen 29. Januar 2019

    Hallo Julian,

    ich stimme Michael voll zu.
    Es ist schon ein zweites Video. Wir sind doch keine Amateure. Für Verweilduaer kann doch SEOkratie sicherlich anders sorgen.

    Grüße

  7. Alexander Oppenländer 29. Januar 2019

    Danke für den wertvollen Input!!

  8. Karsten Knigge 29. Januar 2019

    Unsere Erfahrung spricht dafür, auch heute den Linkaufbau nicht gänzlich außer acht zu lassen. Denn auch absolut hochwertiger und einmaliger Content rankt nicht von selbst, es braucht eben auch (grade in der Anfangsphase) Links, die auf ihn verweisen. Externe Links kommen später von selbst, aber nur, wenn schon ein gewisses Ranking vorhanden ist. D.h., mit aktivem Linkaufbau lässt sich die Performance hochwertigen Contents durchaus beschleunigen.

    Das lohnt auch finanziell: wenn ich 3.000 Euro für die Redaktion eines hochwertigen Ratgebers ausgegeben habe, ist es durchaus angemessen, dass ein SEO-Kollege sich 1 oder 2 Wochen damit beschäftigt, diesen Content passenden Seiten vorzustellen und so für die ersten Links zu sorgen. Mein Ziel, mit dem neuen Content XXX Besucher mehr auf meine Seite zu bekommen, erreiche ich so in kürzerer Zeit.

    Ich stimme aber absolut zu, dass Linkaufbau nicht mehr die zentrale Bedeutung hat wie noch vor 5 Jahren. Für uns ist´s eher eine Stellschraube von vielen – und auch eine eher kleine.

    Viele Grüße und danke für´s Teilen Eurer Erfahrungen!

  9. Julian Dziki 29. Januar 2019

    Hi!

    Was meinst Du mit „Es ist schon ein zweites Video“?

  10. DasEugen 29. Januar 2019

    das war das erste Video, dass ich mir angesehen habe: https://www.seokratie.de/siteclinic-1/

  11. Julian Dziki 29. Januar 2019

    Hi DasEugen,

    Wir schreiben und drehen Videos nicht nur für Profis, sondern auch für Anfänger.

    Viele Grüße
    Julian

  12. David 29. Januar 2019

    Hallo Julian,

    ich finde es auch richtig anstrengend und unnötig mit so einer Headline auf Klickfang zu gehen. Muss man die Leser erst verarschen um dann im Video zu relativieren?

    Jeder SEO da draußen, der einmal eine Seite zu einem sehr kompetitiven Thema aufgebaut hat um Geld zu verdienen weiß, dass es ohne Links nicht geht. Selbst wenn Du den weltweit besten Content mit hundert Meilen Abstand zum Zweitplatzierten erstellst reicht es nicht. Weil es nicht verlinkt wird. Vielleicht mal hier und da im Forum. Wer soll denn auch verlinken, mal ganz ehrlich?

    Marken und große Unternehmen interessieren doch niemanden hier. Klar geht das da ganz anders, wenn deine Marke gesucht wird und ein Vertrauen da ist. Klar verlinkt jemand eher zu Verivox als zu Stomvergleich.net.

    Schreibt doch mal für die Hobby-Seos, kleine Agenturen und Affiliates dieser Welt und stellt es richtig. Links sind nach wie vor das wirkungsvolle Instrument für Normalsterbliche irgendwie zu performen. Und auch Kosten/Nutzen stehen nach wie vor in einem guten Verhältnis, wenn man sich eben gezielt und qualitativ gute Links besorgt.

    VG
    David

  13. Dennis 29. Januar 2019

    Hi Julian,

    wir haben eine Webseite aufgebaut in einem sehr umkämpften Markt/Region und ich kann bestätigen, dass ein Hauptkeyword auf Platz 1 rankt ohne, dass wir einen einzigen Link aktiv aufgebaut haben, was für deine Theorie spricht.

    Aber solange Google Linkaufbau abstraft, MÜSSEN diese ja einen relativ hohen Einfluss haben. Wann genau helfen Links denn noch deiner Meinung (egal auf welchem Weg man diese bekommt)? Ich persönlich denke, dass Links mit entweder mit hoher Themenrelevanz oder von einer „High-Trust“ Seite (meiner Meinung nach egal ob nofollow/dofollow) sehr gut wirken, wie siehst du das?

    VG,
    Dennis

  14. Julian Dziki 29. Januar 2019

    Hi Dennis,

    Ja, gute Links wirken auch immer noch sehr gut. Nur sind diese guten Links in der Regel nicht die, die man aktiv aufbauen kann. Gute Links baut man nicht auf, gute Links hat man. 😉

    Viele Grüße
    Julian

  15. Julian Dziki 29. Januar 2019

    Hi David,

    Ich habe im Video nichts relativiert. Zu den bekannten Marken: Auch kleine Unternehmen können groß werden. Jede große Marke war einmal klein. Das letzte Mal, dass ich gesehen habe, dass jemand alleine durch Linkaufbau in einem kompetitiven Bereich nach vorne ist war vor dem Penguin Update.
    Ich schreibe durchaus für die Hobby-SEOs, kleinen Agenturen und die Affiliates dieser Welt. Ich möchte, dass man mal über den Tellerrand blickt und statt Linkbuilding sich in Markenaufbau stürzt – denn es funktioniert auch im Kleinen!

    Viele Grüße
    Julian

  16. David 29. Januar 2019

    Hi Julian,

    also da der Inhalt des Videos nicht dem Titel entspricht, ist es für mich relativieren. Besonders das Wort „überhaupt“ suggeriert ja, es würde für alles und jeden gelten. Aber egal.

    Natürlich kann man nicht für „Kreditvergleich“ ranken mit einem Iframe auf der Seite und nur guten Backlinks. Vielleicht ein paar Stunden oder Tage. Ich gebe Dir also Recht, dass guter Content absolut wichtig ist. Aber guter Content alleine bringt eben meist auch nicht viel. Beispiele für guten oder befriedigenden aber nicht hervorragenden Content mit sehr guten Backlinks und dadurch sehr guten Rankings, kennen wir sicherlich beide.

    Mit der Marke gebe ich Dir auch Recht. Ob es für den Nischenseitenbetreiber für Puppenhäuser oder die Yoga-Lehrerin aus Berlin hilfreich ist, ich glaube nicht.

    Man kann es doch viel differenzierter darstellen, sonst kann auch jeder sagen: Linkaufbau lohnt sich 2019 überhaupt erst recht – und liegt damit nicht falscher.

    Danke für die Antwort und VG

  17. Mario 31. Januar 2019

    Ganz ehrlich…. so einfach gehts mal nicht.

    Man hört immer: erstellt besseren Content! Ja aber hängt sicherlich stark vom Thema ab.

    Wenn man im Bereich Dating oder Casino unterwegs ist, wirds mit besseren Content schon etwas schwierig….!!!

    Aber wer der gute Kerl eigentlich meint ist, dass Google den Inhalt bewertet ob er gut oder schlecht ist aufgrund des Nutzerverhaltens…
    denn wie sonst soll Google wissen ob ein Inhalt gut oder schlecht ist?

    Genau deswegen helfen Links… und zwar Links die Traffic bringen, damit Google Daten bekommt, den Inhalt zu bewerten! Und das dauert eben!

    Aber ohne Traffic oder Links hätte Google keine Möglichkeit einen Inhalt bzw. Seite zu bewerten fürs Ranking. Ausser man hat extrem viel Geld und bewirbt es im TV….

  18. Christian Mäder 15. Februar 2019

    Hallo Julian, ich kann dir da nicht ganz zustimmen wir hatten unsere Seite echt gut onpage optimiert, die wirklichen Rankingboosts kamen erst als wir uns um gute Backlinks (kostenlos) gekümmert haben. Content Marketing und Social Media ist ja nicht wirklich neu, aber es ist auch pure Wunschvorstellung das man gute Artikel schreibt und plötzlich überall geteilt wird.

Willst Du fit in Online Marketing werden?
 Mit unserem kostenlosen Newsletter bekommst Du 2 bis 3 Mal pro Woche unsere besten Artikel & Videos aus den Bereichen SEO, SEA, Content Marketing, Social Media & Usability zugeschickt. Jetzt anmelden! Über 11.000 E-Mail-Abonnenten vertrauen uns bereits.
Jetzt anfordern
close-image

Send this to a friend

Google Bewertung
5.0
Basierend auf 13 Rezensionen
×