Fachlich kompetent
Äußerst flexibel
Absolut zuverlässig
Videos

Video: Kundenbindung durch E-Mail-Marketing

2019-12-10
Seokratie
Seokratie GmbH
Main address: Blutenburgstr. 18 D-80636 München, Deutschland ,
Tel:089 - 219098411 , E-mail: mail[@]seokratie.de
von Silja Troll 2. Okt 2019 Schreibe einen Kommentar

Kundenbindung durch E-Mail-Marketing? Für unsere Content-Marketing-Expertin Silja ist dies eine der effektivsten Methoden, um Kunden an einen Online Shop zu binden.

Sie erklärt Dir im Video, wie E-Mail-Marketing funktioniert, welche besonderen Vorteile es für Kundenbindung bringt und wie Du dabei am besten vorgehst.

Hier das Video (5:34 Min)

Du willst mehr über E-Mail-Marketing erfahren? Dann lies Dir Anastasias Blogpost „E-Mail-Marketing: Die 7 wichtigsten Tipps, mit denen Du ab sofort geniale Newsletter erstellst“ durch.

 

Du willst lieber lesen? Hier das Video als Text:

Hallo und herzlich willkommen zu einer weiteren Seokratie Fragerunde. Wer mich noch nicht kennt, ich bin Silja und beantworte auch heute wieder eine Frage, die ihr uns gestellt habt. Wie binde ich Kunden an meinen Onlineshop?

Um den Kunden an deinen Onlineshop zu binden ist ein gutes Einkaufserlebnis besonders wichtig. Das heißt, findet er die Produkte, die er sucht sofort? Und kann er sie auch ohne Probleme und intuitiv in den Warenkorb legen und einkaufen? Das bedeutet, die Kundenbindung die geht schon vor dem Kauf los und hört auch danach nicht auf, ganz im Gegenteil. Hier solltet ihr erst richtig Gas geben bei der Kundenbindung. Und ich zeige euch heute wie.

Es gibt natürlich mehrere Wege die Kunden an einen Onlineshop zu binden. Ich möchte aber heute explizit auf das Thema E-Mail Marketing eingehen, weil ich finde, dass das eigentlich ein sehr naheliegender Kanal ist. Und mein hier die Kunden auch sehr persönlich und direkt ansprechen kann. Der Vorteil ist, wenn Kunden schon bei euch gekauft haben, habt ihr natürlich schon zum Beispiel Namen und E-Mail Adresse mindestens als Daten. Das heißt, ihr könnt ihnen wirklich direkt E-Mails schicken. Dann kennt ihr das Kaufverhalten der Kunden bereits. Das heißt, ihr wisst was er gekauft hat und wofür er sich interessiert.

Auch das ist ein Vorteil, den ihr für euch nutzen solltet. Analysiert eure Kunden, nutzt das was ihr über sie wisst um sie anzusprechen ganz gezielt und wieder zurück auf euren Shop zu holen.

Wir schauen uns das ganze Mal an Hand eines Beispiels an. Nehmen wir an, ihr habt einen Baby-Shop. Hier ist es so, dass werdende Eltern sich natürlich informieren über die Babyausstattung. Das Gute ist, zu einer Babyausstattung gehören sehr viele Produkte. Und das Ding ist, es folgt einem bestimmten Schema und einem bestimmten Ablauf. Das heißt, zunächst werden sich die Eltern wahrscheinlich nach einem Kinderwagen informieren und ihn kaufen. Und mit dem Kinderwagen hört das ganze ja nicht auf. Das heißt, nach dem Kinderwagen kommt eine weitere Babyausstattung. Wahrscheinlich, wenn abgestillt wird, das Fläschchen. Das Kind wird älter, man braucht neue Kinderkleidung. Dann kommt der Autositz dazu und so weiter und so fort.

Das heißt, nutzt einfach das Bedürfnis der werdenden Eltern, das einem bestimmten Schema folgt. Und ja, schickt ihnen über E-Mail einfach die richtigen und passenden Inhalte dazu.

Nehmen wir einmal an, werdende Eltern haben gerade einen Kinderwagen bei dir gekauft. Der Kinderwagen wird circa, sagen wir einmal, drei bis einen Monat vor der Geburt gekauft. Dann kannst du dir schon einmal ausrechnen: Okay, Kind kommt irgendwann zur Welt, wird gestillt. Ich glaube, die Eltern, oder Mütter, stillen meistens so um die sechs Monate im Durchschnitt. Das heißt, da kannst du schon ausrechnen vom Kauf des Kinderwagens, von dem Zeitpunkt an, nach sieben oder neun Monaten wird das Kind abgestillt und braucht wahrscheinlich ein Fläschchen oder Babybrei oder was auch immer da nötig ist.

Das heißt, du kannst diese Zeitspanne nutzen oder beziehungsweise die Zeit nutzen den Usern, oder den Kunden gezielt Informationen, oder Produkte zu dem Bedürfnis, dass sie zu dem Zeitpunkt haben zu schicken. Das heißt, wenn du die ganzen Produkte hast, oder Informationen dazu, schick sie in zeitlichen Abständen. Und so kannst du den User einfach auf der Customer Journey super mit E-Mail Marketing begleiten.

Und warum E-Mail Marketing so toll ist, es landet direkt im Postfach. Jetzt musst du natürlich schauen, dass du aus der Flut an E-Mails, die wir tagtäglich bekommen herausstichst. Aber das schaffst du mit guten Betreffs und natürlich dadurch, dass du gezielt auf die Bedürfnisse deiner Kundin eingehst.

Suchst Du eine Agentur?

Suchst Du eine kompetente, flexbile und zuverlässige Online-Marketing-Agentur? Wir freuen uns auf Deine unverbindliche Anfrage.

Kontaktiere uns

Ist das Interesse eigentlich eh schon gegeben und es ist nur sozusagen eine Trigger-Mail. Unser ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass sie zum einen geöffnet wird. Dass die Kunden, das was sie lesen gut finden und dass sie dann tatsächlich auch kaufen.

Und das Schöne dabei ist, dass Kundenbindung verhältnismäßig wesentlich günstiger ist, als zum Beispiel eine Neukundenakquise.Außerdem ist statistisch erhoben, das Bestandskunden wesentlich mehr einkaufen. Das heißt, der Warenkorbwert oft um ein Mehrfaches höher liegt als bei Neukunden. Was nachvollziehbar ist, weil wenn man einmal von einem Shop überzeugt ist, kauft man natürlich auch noch einmal gerne auch mehr, wenn man die richtigen Produkte zur richtigen Zeit per E-Mail erhalten hat.

Ich habe ja am Anfang kurz schon genannt, dass man meistens nur eine E-Mail Adresse und den Namen braucht, um E-Mail Marketing zu betreiben. Jetzt ist natürlich die Frage: Wo kriegst du den Namen und die E-Mail Adresse her.

Bei Kunden, habe ich auch schon gesagt, ist es oft so, dass sie das oft eh beim Kauf angeben müssen. Aber es gibt auch Möglichkeiten Newsletter Abonnenten zu gewinnen über die Über-uns-Seite, wenn du da so ein Kästchen einbaust zu deinem E-Mail Marketing. Oder dem Aufruf da die E-Mail Adresse anzugeben auf der „Danke“ Seite. Falls du es im Checkout-Prozess verpasst hast, auch noch einmal in der Bestellbestätigung darauf hinweisen, dass du Inhalte verschickst. Und da aber auch immer auf das Doppel Opt-in Verfahren achten, dass der User das noch einmal bestätigt, dass er die Inhalte erhalten möchte auch.

Wenn du da tiefer einsteigen willst, wie du neue Newsletter Abonnenten gewinnst, empfehle ich dir den Blogpost von meiner Kollegin Anastasia. Da kannst du dir genau angucken, wie du E-Mail Adressen gewinnst. Vielen Dank, dass ihr auch heute wieder mit dabei wart. Ich hoffe, ich konnte euch die Frage beantworten und wir sehen uns beim nächsten Mal.

Bis dahin! Ciao.

 

Suchst Du eine gute Online-Marketing-Agentur? Der Beitrag hat Dir gefallen und Du möchtest unsere Unterstützung? Wir freuen uns auf Deine unverbindliche Anfrage.
089 | 219 09 84 11 kontakt@seokratie.de Oder kontaktiere uns über das Formular: Jetzt kontaktieren
Über den Autor
Silja ist die Content-Marketing-Leitung bei Seokratie und hilft unseren Kunden bei der Entwicklung einer passenden Content-Marketing-Strategie. Hier findest Du alle Beiträge von .

Kommentiere diesen Beitrag

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Willst Du fit in Online Marketing werden?
 Mit unserem kostenlosen Newsletter bekommst Du 2-3 Mal pro Woche unsere besten Artikel & Videos aus den Bereichen SEO, SEA, Content Marketing, Social Media & Usability zugeschickt. Jetzt anmelden! Über 11.000 E-Mail-Abonnenten vertrauen uns bereits.
Jetzt anfordern
close-image

Send this to a friend

Google Bewertung
5.0
Basierend auf 13 Rezensionen
×