Fachlich kompetent
Äußerst flexibel
Absolut zuverlässig
SEO

Hilfe, die falsche Seite rankt

2020-08-19
Seokratie
Seokratie GmbH
Main address: Blutenburgstr. 18 D-80636 München, Deutschland ,
Tel:089 - 219098411 , E-mail: mail[@]seokratie.de
von Luisa Dziki 19. Aug 2020 Ein Kommentar

Welcher SEO kennt das nicht: Da gibt es dieses eine tolle Keyword, das auch richtig Traffic generiert. Er rankt mit diesem Keyword, also alles palletti, oder? Aber, nein, manchmal gibt es da einen kleinen Haken: Es rankt einfach die „falsche“ Seite: Ein Blogbeitrag statt die Produktseite oder Kategorie, ein Ratgeber-Inhalt anstelle der conversionoptimierten SEO-Landingpage. Hopfen und Malz verloren? Nein, da gibt es doch die eine oder andere Maßnahme, die Du umsetzen kannst.

Hilfe, die falsche URL rankt

Was tun, wenn die falsche URL rankt?

Mögliche Ursachen

Hey, Kopf hoch, immerhin rankst Du schon für Dein Keyword! Es geht jetzt also darum, das oftmals sehr gute, Ranking auf eine andere URL zu übertragen.

Warum aber rankt manchmal einfach die falsche Seite? Ich denke meistens sind es diese Gründe:

  • Die falsche Seite ist auf das Keyword (oft unbewusst) optimiert (Text, Snippet, interne Links), während die richtige Seite in dieser Hinsicht vernachlässigt wurde. Tipps zur Optimierung von Texten, findest Du in meinem Beitrag über SEO-Texte.
  • Die Suchintention des Keywords ist auf der vermeintlich falschen Seite besser getroffen.
  • Die Seiten sind sich zu ähnlich.

Dir ist noch gar nicht klar, welche URL für welches Keyword ranken soll? Dann lies am besten diesen Beitrag zur Keywordmap oder schaue das Video von meiner Kollegin Nora:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Mögliche Maßnahmen

Grundsätzlich gibt es eine ganze Reihe sinnvoller Maßnahmen. Je nach Ausgangslage, Risikobereitschaft und Zeit bieten sich unterschiedliche Methoden an, die teilweise kombiniert werden können oder nacheinander stattfinden (können). Das sind, sortiert von wenig Risiko zu mehr Risiko:

  • Optimierung der internen Verlinkung (Anzahl, Position und Keyword-Linktext eingehender Links)
  • Entschärfung im Content und Snippet der falschen Seite bei gleichzeitiger Optimierung der richtigen Seite. Dabei kannst Du entsprechende Textabschnitte von der falschen Seite auf die Richtige umziehen.
  • Deindexierung der falschen URL. Vorsicht! Prüfe vorher: Gibt es andere Rankings der Seite, die Du dadurch verlieren könntest, weil es keine alternative Landingpage gibt?
  • 301-Weiterleitung der falschen Seite auf die Richtige. Das geht natürlich nur, wenn die falsche Seite nicht aus technischen oder UX-Gründen benötigt wird.
  • Die Fleißaufgabe: Eventuell vorhandene Backlinks ändern.

Beispiel: Statt der Startseite soll eine Kategorie ranken

Ein sehr spezialisierter Online Shop rankt bereits seit Jahren für sein Hauptkeyword Pferdefutter auf Positon 1 und das mit der Startseite. Alle Kategorien und die Webseiten-Struktur folgen dieser Themenhierachie:

Alte URL- und Keywordstruktur

Vor der Sortimentserweiterung, war die Struktur noch in Ordnung

Ausgangslage: Sortimentsausbau

Dieser Shop baut sein Sortiment nun aber immer weiter aus, so dass die vorherige Struktur, die rein auf Pferdefutter ausgelegt war, nicht mehr passt. Er will nun auch Hunde- und Katzenfutter anbieten. Entsprechend ändert sich jetzt auch der Aufbau der Webseite und somit auch die gewünschte Keyword-Struktur. Die Startseite soll(te) am besten für Tierfutter ranken, nicht mehr für Pferdefutter, das nun auf einer Kategorie abgebildet wird:

Das Ziel: Die Startseite soll für das neue Keyword Tierfutter ranken, die (neue) Kategorie für „Pferdefutter“ und das möglichst ohne Umsatzeinbußen in der Übergangszeit.

Provozierter Keyword-Kannibalismus

Der Umstieg war hier nicht ungefährlich, da das Keyword der Startseite gleichzeitig auch das traffic- und stärkste No-Brand-Keyword war. Also sind wir hier sehr vorsichtig vorgegangen, um möglichst wenig Risiko einzugehen. Dafür haben wir bewusst einen Keyword-Kannibalismus provoziert:

  1. Die neue Kategorie wurde im Content & Snippet, sowie in den internen Links auf Pferdefutter optimiert. Gleichzeitig hat die Startseite aber ihren, ebenfalls noch auf Pferdefutter optimierten Text und Snippet behalten.
  2. Sobald die neue Struktur online war, haben wir die Rankings beobachtet: Wann fängt die neue Kategorie an für Pferdefutter Impressionen in der Google Search Console zu generieren? Zugegeben, das hat tatsächlich ein paar Wochen gedauert, irgendwann haben jedoch beide URLs gerankt. Insgesamt ist dabei das Ranking leicht gefallen (nicht mehr dauerhaft Position 1), sondern eher in Richtung Position 2 bis 4 und die neue Seite dann Position 8 bis 12.
  3. Als sich die neue URL dann auf dieser Position gehalten hat, kam der nächste Schritt: Die De-Optimierung der Home.

De-Optimierung der Startseite

Sämtlicher Keywordfokus der Startseite wurde weg von Pferdefutter hin zu Tierfutter gelenkt:

  • Snippet ausgetauscht
  • Neuer Startseiten-Text (nur minimale Verwendung von Pferdefutter)
  • Wenn Verwendung von Pferdefutter, dann Verlinkung auf die Pferdefutter-Kategorie

Das Ergebnis

Die Keyword-Übertragung hat zwar ein paar Wochen gedauert, dafür war das umsatzstarke Keyword die gesamte Zeit über auf den vorderen Plätzen zu finden. Natürlich kann auch ein harter Umzug ohne den provozierten Keyword-Kannibalismus funktionieren, uns war aber das Risiko zu hoch einige Tage bis Wochen ganz ohne ein Top-Ranking dazustehen, bis Google die Kategorie als neue richtige Landingpage akzeptiert hat.

Beispiel: Statt dem Magazin soll eine Kategorie ranken

Der zweite Fall ist ein wenig kniffliger. In diesem Fall geht es um ein transaktionales Keyword, etwa „Pferdehalfter“ (Für die Unwissenden unter uns: Ein Pferdehalfter wird dazu verwendet, ein Pferd zu führen oder anzubinden.), doch statt der SEO-Landingpage rankt ein alter Magazinbeitrag über die Herstellung von Pferdehalftern, erst recht konstant, irgendwann abwechseln mit der Landingpage, aber immer auf Seite 2:

Beispiel für URL-Switcher

Ausgangslage: Magazin und Landingpage machen sich Konkurrenz und ranken immer abwechselnd.

Die SEO-Landingpage rankte konstant auf Position 1 für „Pferdehalfer kaufen“ – dieses Ranking wollten wir natürlich weiterhin behalten. Gleichzeitig gab es in diesem Fall auch noch eine dritte Seite, eine Kategorieseite für Pferdehalfter. Eigentlich ist diese dritte URL allerdings die Wunschzielseite für das transaktionale Ranking – rankt nur zum Status Quo leider gar nicht: Vorgehen neues Ranking

Was wurde gemacht & was hat’s gebracht?

Da hier einige heikle Rankings und mehrere Seiten im Spiel waren, haben wir uns für mehrstufige Maßnahmen über einige Wochen hinweg entschieden:

  1. Wir entschärften die Snippets des Magazinbeitrags.
  2. Wir optimierten die SEO-Landingpage, übernahmen relevante Textinhalte des Magazins & leiteten den Magazinbeitrag weiter.
  3. Wir optimierten die Kategorie unter Berücksichtigung der SEO-Landingpage & leiteten pferdehalfter-kaufen auf /pferdehalfter weiter.

Wir begannen mit der risikoärmsten Maßnahme, die auch den geringsten Einfluss auf das Ranking hatte. Hier änderte sich vor allem die rankende Seite (SEO-Landingpage statt Magazin). Mit Umsetzung der zweiten Maßnahme konnten wir dann eine relevante Besserung erreichen: Von Seite 2 konnten wir mit dem Keyword „pferdehalfter“ erst auf Position 5 bis 6 und dann auf Position 2 bis 3 klettern, allerdings noch nicht ganz konstant. Auch das Ranking für „Pferdehalfter kaufen“ blieb bestehen!

13.000 Abonnenten können sich nicht irren

Du willst keine unserer Beiträge mehr verpassen und auf dem Laufenden bleiben? Abonniere jetzt unseren Newsletter und erhalte jeden neuen Seokratie-Beitrag per E-Mail direkt in Dein Postfach!

Hier geht es zum Anmeldeformular.

Zeitstrahl Snippet-Entschärfung und 301 Weiterleitung

Mit Go-Live der dritten Maßnahme konnten dann beide Keywords noch weiter verbessert werden, haben aber ca. 4 Wochen gebraucht, bis die deutliche Besserung zu sehen war. Dann standen sie konstant zwischen 1 und 2 und tuen es noch heute:

beispiel rankingentwicklung

Vor allem die Redirects haben sich auf Ranking ausgewirkt.

Deine URL rankt für die falschen Keywords?

Manchmal gibt es noch den Fall, das eine Seite einfach für die falschen Keywords rankt. Das ist sehr ähnlich zum ersten Beispiel: Oft gibt es einfach noch keine passende andere Seite für die Keywords und/oder Deine URL ist nicht genau genug auf Dein eigentliches Keyword optimiert – oder es ist schlichtweg noch zu hart umkämpft. Das ist vor allem dann der Fall, wenn Deine Seite noch ganz neu ist. Dann kann es sinnvoll sein, dass Du Dich erst einmal auf zwar weniger gesuchte, dafür aber zu 100% passende Keywords fokussiert, zum Beispiel „Bio-Pferdefutter“ statt nur „Pferdefutter“. Außerdem empfehle ich Dir dann auf Content Marketing zu setzen, um eine Marke für Google und Deine potenziellen Kunden zu werden und Vertrauen zu schaffen.

Fazit

Viele Wege führen nach Rom – oder zur richtigen Landingpage. Ich finde das Eine Konzept gibt es oftmals nicht, da viele Faktoren mit reinspielen, unter anderem:

  • Deine Risikobereitschaft
  • Die Umsatzrelevanz der Keywords
  • Die Anzahl der vorhandenen Seiten
  • Weitere wichtige Rankings, auch der anderen Seiten

Ich persönlich finde es immer wieder spannend, mir hier ein Vorgehen zu überlegen, die Maßnahmen wirken zu sehen und die Rankings zu beobachten. Was sagen die anderen SEOs da draußen? Habt ihr noch andere Konzepte?

Und noch ein Wort zum Schluss: Vergiss bei all den Optimierungen nicht, dass Du in erster Linie für Nutzer optimierst, nicht für Google.

*Es handelt sich um reale Beispiele, die Keywords und Branchen wurden aber geändert, um keine Rückschlüsse auf unsere Kunden zuzulassen.
Titelbild: © gettyimages / damedeeso

Brauchst Du Hilfe? Suchst Du eine gute Online-Marketing-Agentur? Wir sind für Dich da! Wir freuen uns auf Deine unverbindliche Anfrage.
089 | 219 09 84 11 kontakt@seokratie.de Oder kontaktiere uns über das Formular: Jetzt kontaktieren
Über den Autor
Luisa leitet das Search-Team bei Seokratie. Dabei steht sie unseren Kunden und Mitarbeitern bei allen Belangen rund um SEO mit Rat und Tat zur Seite. Hier findest Du alle Beiträge von .

Kommentiere diesen Beitrag

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 Kommentar
  1. Jan Kremmel 21. August 2020

    Hallo, vielen Dank für den prima Bericht. Hilft mir sehr. Bitte mehr von diesen Tipps. Was mit Google Ads gut möglich ist, ist beim SEO nicht ganz so einfach. Die gewünschte Seite in den Index zu bringen. Werde mir eure Tipps zu Herzen nehmen.

Willst Du fit in SEO werden?
 Melde Dich für unseren kostenlosen SEO-Kurs an und lerne in nur 5 Tagen Schritt für Schritt alle Basics, um Deine Rankings bei Google zu verbessern und langfristig für mehr Traffic auf Deiner Website zu sorgen!  Mach' Dich auf den Weg zum SEO-Profi!
Jetzt anfordern
close-image
Google Bewertung
4.8
Basierend auf 22 Rezensionen
×