Recap SMX München 2012

29. März 2012  |     |  9 Kommentare
Ein Beitrag von Julian

Am Dienstag und Mittwoch war mal wieder die SMX in München und leider gibt es erst heute mein Recap. Mein Notebook hat gestern leider den Geist aufgegeben, bzw. geht das “K” nicht mehr. Unter Seoratie.de konnte ich mich nicht einloggen, deswegen erst heute vom Desktop Rechner. :-)

Stichworte zur SMX

Hier die aus meiner Sicht interessantesten Statements:

  • Pro 100 ms mehr Ladezeit verschlechtert sich die Conversionrate von Amazon um 1 % (Will Critchlow)
  • Excel und SEO? Hier gucken! (Richard Baxter)
  • Alles zum Thema Geschwindigkeit gibt es beim Oliver Hauser
  • 404 Fehler killen bringt enorme Geschwindigkeitsvorteile, den schnellsten Blog hat 121Watt (Timon Hartung).
  • Onpage.org MUSS man sich merken (Merlin Jacob)
  • SEOs “arbeiten” lieber praktisch als sich um Reporting und Consulting zu kümmern, hier bestehen Defizite (Christoph Burseg)
  • Redaktionelle SEO-Themen arbeitet man am besten mit zusammen mit einem Redakteur aus, der sich für SEO auch gut begeistern kann. Diesen dann die Themen “seinen eigenen Leuten” vorstellen zu lassen führt zu viel mehr Akzeptanz in der Redaktion (Jürgen Schlott)
  • Das wichtigste in Sachen Large Scale SEO ist es, Prozesse zu bilden (Sepita Ansari und Jens Fauldrath)
  • OSIT Modell und NUI sind die Zukunft, das hilft mir sogar bei meiner Magisterarbeit, danke (Prof. Dr. Wolfgang Henseler)
  • Man braucht Handlungsaufforderungen in allen Titles und muss dem User immer sagen, was er tun soll (Jens Fauldrath)
  • Sinngemäß, fast wörtlich: “Panda ist ein Abrücken von ‘exakte Ergebnisse sind besser’ hin zu ‘qualitativ hochwertige Ergebnisse sind besser’ (Andre Alpar)
  • Stichwort “Trusted Agents Rank”  (Prof. Dr. Mario Fischer)

Natürlich gab es noch unzählige andere tolle Tipps und Themen, aber das waren meiner Meinung nach die wichtigsten Aussagen. Nicht vergessen darf man natürlich Will Reynolds der das erste Mal dabei war und zwei klasse Vorträge gehalten hat und von dem ich hoffe, dass er auch nächstes Jahr kommt. Auch das Duell Rand Fishkin vs. Will Critchlow war superspannend!

Google vs. Bing

Sponsored Sales Pitch – Bing Flop

Am ersten Tag gab es eine “Sponsored Session” von Bing, zu der man gehen musste, denn es gab keine parallelen Sessions. Der Vortrag von Prof. Henseler war der erste Teil der Session und wirklich sehr gut. Der zweite Teil der Session bestand aber aus einem Sales Pitch von Stefan Weitz (Director of Bing), der meiner Meinung nach eine Frechheit war: Es ging im Prinzip nur darum, wie toll Bing mittlerweile ist und die Zielgruppe des Vortrags waren keine Search Marketer, sondern “irgendwer”. Den Vortrag hätte er auch vor jeder anderen Branche, vielleicht irgendwo auf der CeBit halten können (hat er vielleicht auch). Es wurde nicht auf SEO eingegangen, zumindest nicht, bis ich nach etwa 20 Minuten dann den Saal verließ. Liebe Bing-Kollegen, hier habt Ihr absolut versagt. Denn das ist nicht nur meine Meinung, sondern die von vielen anderen auch. Vielleicht nächstes Mal ein bisschen mehr Relanz und mehr Content? Ihr Suchmaschinen fordert das von uns, dann solltet Ihr euch im Gegenzug auch daran halten!

Klasse Onsite Klinik – Google Top

Die Onsite-Klinik wurde neben Jens Fauldrath auch von John Müller durchgeführt. John Müller ist bei Google angestellt und das bedeutet, dass er sehr aufpassen muss, was er sagt, denn seine Aussagen werden natürlich ernster genommen als die irgendeines SEOs, der keine so tiefen Einblicke hat. Umso überraschender, dass er sehr viele Tipps bezüglich der “Patienten” gegeben hat. Wann kann man schon einmal dabei sein, wenn ein Googler seine SEO-Meinung über Webseiten kundtut?

John Müller (Google) bei der Onsite Klinik

Hier die wichtigsten Aussagen:

  • Unbedingt sollte man die E-Mail Benachrichtigung in den Webmaster Tools anschalten
  • Die Robots.txt sollte man nur noch in sehr wenigen Fällen benutzen. Der von mir  im November vorgeschlagene Workaround funktioniert (wichtiges Statement!). Ausgeschlossene Parameter werden zwar auch noch manchmal gecrawlt, weil Google “einfach einmal nachsehen will, ob der Webmaster nicht einen Fehler gemacht hat”, aber momentan ist es die ideale Lösung für Webseiten mit vielen Sortierfunktionen und URLs.
  • Mit site:domain.de und suche nach “Ergebnisse der letzten Woche” sieht man, wo genau der Bot die letzte Woche gecrawlt und indexiert hat
  • Automatische Übersetzungen werden vom Webspam Team als “Spam” markiert
  • Sogenannte “Wildcard-Sudomains” sind ein großes Problem für Google. Das sind bespielsweise Versionen wie ww.seokratie.de oder wwwww.seokratie.de, die manche Server einfach ausliefern
  • Auch irrelevante Bannerwerbung, die nicht zum Thema der Webseite passt ist nicht gut für den (ich nenne es mal so) “SEO-Qualityscore” einer Webseite, zumindest fiel John das bei einer Seite negativ auf.

Keine Frage, wer sich von den beiden Konzernen also besser präsentiert hat. Vielleicht ändert das Bing ja nächstes Jahr, gute Ansätze gab es ja bei der Campixx 2011.

SMX Fazit

Hochkarätige Speaker, tolle Themen und eine gute Organisation: Die SMX fand ich besonders von den Vorträgen her super. Aber dass bei einer SEO Party das Bier ausgeht, das geht mal gar nicht, dafür gibt es Punktabzug. Das war aber nicht das erste Mal dass bei einer SEO Konferenz das Bier alle ist, siehe SEO Campixx und einige andere Konferenzparties. Vielleicht liegt es aber auch an uns? Trinken wir SEOs zu viel?

Ach ja, wegen meines gestrigen Tweets, was Keyword Recherche mit Hitler Katzen zu tun hat: Bei der Session von Richard Baxter stand in einer Excel Datei als verwandtes Keyword zu “Cats” eben auch “Cats that look like hitler” woraufhin wir nachsahen. Dabei entstand dieses Foto:

Im Monitor des Laptops: Catsthatlooklikehitler.com

Ich bin nächstes Jahr auf jeden Fall wieder bei der SMX, sie gehört einfach zu den “Must go” Koferenzen in Deutschland. Nächster Termin: 9./10. April 2013.

Andere Recaps findet ihr hier
Bilder: Von mir

Beitrag teilen:

Über den Autor

Julian Dziki ist SEO, Online Marketer und Affiliate seit 2007. Suchmaschinenoptimierung München

9 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>