Fachlich kompetent
Äußerst flexibel
Absolut zuverlässig
SEO & SEA Guide

Termfrequenz einfach erklärt

Martin StäbeContent-Marketing-Experte

Die Termfrequenz (Abkürzung: TF) gibt an, wie oft ein bestimmtes Wort oder eine Phrase in einem Textdokument oder auf einer Webseite vorkommt. Dieser Wert kann als Indikator für die Relevanz eines Dokuments in Bezug auf den betrachteten Begriff interpretiert werden. Vereinfacht ausgedrückt: Je häufiger ein Begriff in einem Text vorkommt, desto relevanter sollte der Text für diesen Terminus sein im Vergleich zu einem Text, in dem dieser Begriff nicht oder weniger häufig vorkommt.

Berechnung der Termfrequenz

Aussagekräftiger ist die Termfrequenz in Form der Keyworddichte, die die nominale Häufigkeit eines Keywords ins Verhältnis zur Textlänge setzt. Die mathematische Formel zur Berechnung der Keyworddichte lautet:

Keyworddichte = Termfrequenz / Gesamtzahl der Wörter im Dokument x 100

Beispiel: Wenn in einem Blogbeitrag zum Thema „Suchmaschinenoptimierung“ das Wort „seo“ 12 Mal in einem Text mit 600 Wörtern vorkommt, ist die Keyworddichte von „seo“ (12/600) x 100 = 0,02 oder 2 %.

Bedeutung der Termfrequenz für SEO

Google verwendet einen geheimen Algorithmus, um Online-Inhalte in den Index aufzunehmen. Experten versuchen, durch mathematische Analysen herauszufinden, wie dieser Algorithmus funktioniert. Es wird angenommen, dass Suchmaschinen bestimmte Werte wie die Termfrequenz zur Bewertung von Webseiten heranziehen. Als Websitebetreiber solltest Du diese Faktoren berücksichtigen, um Deinen Content suchmaschinenfreundlich zu gestalten.

Die Termfrequenz wird auch in der WDF-IDF-Formel zur Textoptimierung verwendet. Hier setzt man ebenfalls die Häufigkeit, mit der ein Keyword vorkommt, ins Verhältnis zur Länge des Dokuments. Zusätzlich wird durch Logarithmieren sichergestellt, dass sehr häufige Begriffe nicht zu stark gewichtet werden.

Häufige Missverständnisse und Fehler

Ein häufiges Missverständnis ist die Annahme, dass eine extrem hohe Termfrequenz automatisch zu einem besseren Ranking führt. Dies kann in die Irre führen und zu Techniken wie Keyword Stuffing verleiten, die von Suchmaschinen negativ bewertet werden. Suchmaschinen wie Google verwenden komplexe Verfahren, die über die reine Termfrequenz hinausgehen und auch die Qualität des Inhalts, die Nutzererfahrung und viele andere Kriterien berücksichtigen.

Weiterführende Links


Unser kostenloser SEO-Kurs

Erweitere Dein Wissen über Suchmaschinenoptimierung in nur 5 Tagen!

Das erwartet Dich:
  • E-Mails mit 5 spannenden Inhalten für ein solides Grundlagenwissen
  • Erlerne Schritt für Schritt alle Basics für sichtbare und nachhaltige Erfolge
  • Verbessere Deine Rankings bei Google und sorge für mehr Traffic auf Deiner Website
Melde Dich hier kostenlos an:

Nach der Anmeldung erhälst Du unseren kostenlosen SEO-Kurs fünf Tage lang. Anschließend bekommst Du 2-3x pro Woche unseren Newsletter (auch kostenlos) mit aktuellen Tipps zum Thema SEO und Online Marketing. Deine Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Du kannst Dich jederzeit abmelden. Datenschutz