Fachlich kompetent
Äußerst flexibel
Absolut zuverlässig
SEO & SEA Guide

Frequency Capping einfach erklärt

Julian AltenbucherSEA-Experte

Mit Frequency Capping beschränkst Du die Häufigkeit, mit der Deine Display- oder Videoanzeigen demselben Nutzer angezeigt werden.

Warum ist Frequency Capping wichtig?

  • Vermeidung von Übersättigung: Zu viele Impressionen können dazu führen, dass Nutzer Deine Anzeige ignorieren oder eine Abneigung dagegen entwickeln.
  • Kostenkontrolle: Besonders relevant, wenn Du für jede Impression zahlst, hilft es, das Budget effizient einzusetzen.
KI-gnerierte Darstellung einer Überrepräsentation von Werbung

Durch eine Überrepräsentation von Werbung wird diese irgendwann ignoriert oder ruft sogar negative Verbindungen hervor – Quelle: DALL-E

Die Faustregel

Ein guter Anhaltspunkt ist, Deine Anzeige nicht mehr als viermal pro Tag demselben Nutzer zu zeigen. Dieses Limit ist flexibel und kann je nach Kampagnenziele und Reaktion Deiner Zielgruppe angepasst werden.

Wo und wie Du Frequency Capping einstellst

Frequency Capping kann auf Kampagnenebene festgelegt werden und ist sowohl für Display- als auch Videokampagnen möglich. Du kannst bestimmen, ob das Limit pro Tag, Woche oder Monat angewendet wird.

 In den Kampagneneinstellungen kann das Frequency Capping unter „Frequency Management“ angepasst werden.

In den Kampagneneinstellungen kann das Frequency Capping unter „Frequency Management“ angepasst werden.

Displaykampagnen

Bei Displaykampagnen ermöglicht Google nicht nur die automatische Optimierung des Frequency Cappings als Standardeinstellung, sondern bietet auch die Möglichkeit, die Impressionshäufigkeit manuell zu beschränken.

Videokampagnen

Bei Videokampagnen liegt die Kontrolle bei Dir. Möchtest Du die Anzeigenhäufigkeit begrenzen, stehen Dir ebenfalls zwei Möglichkeiten zur Verfügung, die auch kombinierbar sind:

  • Beschränkung der Impressionshäufigkeit: Bestimmt, wie oft Anzeigen einem Nutzer gezeigt werden.
  • Beschränkung der Aufrufhäufigkeit: Legt fest, wie oft Anzeigen von Nutzern gesehen oder mit ihnen interagiert wird.

Fazit

Das sorgfältige Management von Frequency Capping kann den Unterschied zwischen einer erfolgreichen Kampagne und einer machen, die Nutzer eher abschreckt. Indem Du diese Strategie klug anwendest, sicherst Du nicht nur eine bessere Nutzererfahrung, sondern optimierst auch Deine Ausgaben.

Weiterführende Links


Unser kostenloser SEO-Kurs

Erweitere Dein Wissen über Suchmaschinenoptimierung in nur 5 Tagen!

Das erwartet Dich:
  • E-Mails mit 5 spannenden Inhalten für ein solides Grundlagenwissen
  • Erlerne Schritt für Schritt alle Basics für sichtbare und nachhaltige Erfolge
  • Verbessere Deine Rankings bei Google und sorge für mehr Traffic auf Deiner Website
Melde Dich hier kostenlos an:

Nach der Anmeldung erhälst Du unseren kostenlosen SEO-Kurs fünf Tage lang. Anschließend bekommst Du 2-3x pro Woche unseren Newsletter (auch kostenlos) mit aktuellen Tipps zum Thema SEO und Online Marketing. Deine Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Du kannst Dich jederzeit abmelden. Datenschutz