Fachlich kompetent
Äußerst flexibel
Absolut zuverlässig
Videos

Video: Was kostet SEO?

2019-12-11
Seokratie
Seokratie GmbH
Main address: Blutenburgstr. 18 D-80636 München, Deutschland ,
Tel:089 - 219098411 , E-mail: mail[@]seokratie.de
von Julian Dziki 16. Jul 2019 3 Kommentare

Was kostet eigentlich eine gute SEO-Betreuung, wenn Du sie bei einem externen Dienstleister buchst, etwa einer Agentur?

Unser SEO-Experte Julian klärt auf: Er verrät Dir, warum gutes SEO nicht billig sein kann und welches Pricing-Modell für alle Beteiligten am fairsten ist.

Hier das Video (2:48 Min)

 

Du willst lieber lesen? Hier das Video als Text:

Hallo! Super, dass ihr wieder mit dabei seid. Mein Name ist Julian Dziki und heute geht es um die Frage: Was kostet SEO? Eine Frage die ich sehr oft höre. Und wenn ihr genaues wissen wollt, dann bleibt dran.

Die Frage: „Was kostet SEO?“, wie gesagt, habe ich schon sehr oft gehört. Viele SEOs sagen immer: Qualität hat ihren Preis und man muss das einfach zahlen. Ich will heute euch mal ein bisschen erklären, warum gutes SEO deutlich mehr kostet, bzw. was die Unterschiede sind zwischen guten SEO und mittelmäßigen SEO, oder vielleicht nicht so tollem SEO.

Es ist ebenso, wenn ihr quasi viel Geld investiert in SEO, dann bekommt ihr normalerweise Handwerksarbeit, weil eben jemand auch sich die Zeit nimmt sich eure Webseite ganz genau anzuschauen. Wenn ihr, sage ich jetzt einmal, eine SEO-Analyse für 300 Euro bucht, dann ist es so, ihr bekommt da mit Sicherheit ein Produkt, das hoch standardisiert ist.

Willst Du fit in Online Marketing werden? Mit unserem Newsletter bekommst Du automatisch die neuesten Seokratie-Beiträge direkt in Dein Postfach! Hier geht es zum Anmeldeformular.

Es ist natürlich schon so, dass wahrscheinlich sich jemand die Seite dann anschaut, aber in der Regel bleibt da gar keine Zeit sich die Seite großartig anzuschauen. Das heißt, es ist wirklich ein standardisiertes Produkt. Das geht nach Schema F vor. Und wenn ihr sagt, das hilft euch, dann ist es ja okay. In der Regel ist es aber so, dass wirklich, wenn jemand sich statt eine Stunde sich wirklich einen Tag, oder mehrere Tage mit eurer Webseite auseinandersetzt, dass ihr dann natürlich viel viel mehr Ergebnisse bekommt.

Jemand der viel Ahnung hat von SEO, der mag nicht mit so einem hoch standardisierten Produkt arbeiten, sondern der arbeitet in der Regel in der Agentur, die dann auch es für ihn möglich macht, dass er Zeit investieren darf. Genau.

Ansonsten gibt es natürlich noch eine wichtige Frage: Wie sollte abgerechnet werden? Da gibt es eben verschiedenste Modelle. Zwei Modelle sind sehr beliebt, das eine ist das pauschale Modell. Finde ich persönlich ein bisschen undurchsichtig, weil wenn ich jetzt einfach 500 Euro im Monat für SEO bezahle, weiß ich nicht was dahinter steckt. Also, wie viel Stunden werden da investiert und wer arbeitet an was. Das kann manchmal ein bisschen undurchsichtig sein.

Kann natürlich auch transparent sein, wenn dass der Anbieter sagt. Aber ich finde persönlich für beide Seiten am fairsten das Modell, dass man pro Stunde abrechnet. Das heißt, je mehr am SEO-Projekt gearbeitet wird, desto mehr wird abgerechnet. Je weniger, desto weniger wird abgerechnet. Und das ist das sächlich so das fairste Modell für beide Seiten, weil wenn wenig Arbeit zu tun ist, rechnet man auch wenig ab. Wenn viel Arbeit zu tun ist, rechnet man viel ab. Das kann dann auch schwanken und das finde ich persönlich so am besten.

Ich freue mich, wenn ich euch mit den Antworten ein bisschen weiterhelfen konnte. Und schreibt uns gerne eure Fragen. Und ansonsten wünsche ich euch viel Spaß und bis zum nächsten Mal.

 

Brauchst Du Hilfe? Suchst Du eine gute Online-Marketing-Agentur? Wir sind für Dich da! Wir freuen uns auf Deine unverbindliche Anfrage.
089 | 219 09 84 11 kontakt@seokratie.de Oder kontaktiere uns über das Formular: Jetzt kontaktieren
Über den Autor
Wie andere Fussballprofi werden wollten, so wollte Julian immer schon im Online Marketing arbeiten. Den Blog Seokratie.de startete er 2008 neben seinem Studium. Aus dem Hobby wurde sein Beruf: Heute ist er Geschäftsführer und Inhaber der Online Marketing Agentur Seokratie mit über 20 Mitarbeitern. Er ist Autor von "Suchmaschinen-Optimierung für Dummies", das 2018 im Wiley Verlag erschienen ist. Hier findest Du alle Beiträge von .

Kommentiere diesen Beitrag

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 Kommentare
    1. Sabla 18. Juli 2019

      Kurz, knapp und sinnvoll. Eine Frage zur stundenweisen Abrechnung: Inwiefern gebt ihr dem Kunden einen Kostenvoranschlag? Wird die Zufriedenheit beeinträchtigt, wenn später mehr bezahlt werden muss, z.B. weil das Projekt doch umfangreicher war?

    2. Stefan Rudolph 26. Juli 2019

      Ein kurzer Pingback zur Meinung von Marco Janck zur Frag: Was kostet SEO? im Wayne – Podcast unter: https://www.sumago.de/seo-kosten-abrechnungsmodelle-2019/

    3. Julian Dziki 29. August 2019

      Hi Sabla,

      Bei einmaligen Projekten geben wir dem Kunden natürlich einen Kostenvoranschlag. Und ja, die Zufriedenheit wird meistens beeinträchtigt, wenn man dann hinterher mehr verlangt. Das sollte die Ausnahme und gut begründet sein, wenn das passiert.

      Viele Grüße
      Julian

    Willst Du fit in Online Marketing werden?
     Mit unserem kostenlosen Newsletter bekommst Du 2 bis 3 Mal pro Woche unsere besten Artikel & Videos aus den Bereichen SEO, SEA, Content Marketing, Social Media & Usability zugeschickt. Jetzt anmelden! Über 11.000 E-Mail-Abonnenten vertrauen uns bereits.
    Jetzt anfordern
    close-image
    Send this to a friend
    Google Bewertung
    4.8
    Basierend auf 16 Rezensionen
    ×