Fachlich kompetent
Äußerst flexibel
Absolut zuverlässig

Seokratie ist klimaneutral

Seokratie ist seit November 2020 ein klimaneutrales Unternehmen. Wir haben unsere Treibhausgas-Emissionen erfasst, reduzieren sie wo möglich und haben die Emissionen, die unvermeidbar sind durch Klimaschutzprojekte ausgeglichen.

Im Einzelnen sieht das so aus:

Wir berechnen unsere Emissionen

Gemeinsam mit ClimatePartner haben wir den CO2-Fußabdruck von Seokratie berechnet. Wir haben dabei Heizung und Strom berücksichtigt, aber auch Geschäftsreisen, Anfahrtswege in die Arbeit, Büropapier und andere Emissionen, die wir verursachen.

Wir vermeiden Emissionen

Unser CO2-Fußabdruck zeigt uns, wo wir Emissionen vermeiden können. Das ist immer der erste und wichtigste Schritt. Wir aktualisieren regelmäßig unsere Daten.

Wir gleichen Emissionen, die wir produzieren aus

Letztlich bleiben Emissionen übrig, die wir aktuell nicht vermeiden können. Wir gleichen sie konsequent aus, indem wir ein Klimaschutzprojekt unterstützen und dort die Menge an C02 (sogar ein wenig mehr) kompensieren. Das tun wir, indem wir den Verein Bergwaldprojekt E.V.  im Oberallgäu unterstüzen, die dort in den Bergen wieder Weißtanne und Bergahorn anpflanzen und unsere heimischen Wälder schützen.

Über das Label „Klimaneutrales Unternehmen“ und diesen Link kannst Du die Klimaneutralität nachvollziehen.

Eindrücke vom Bergwaldprojekt

Soziales Engagement: Gnadenhof Chiemgau

Im Gnadenhof Chiemgau am bayerischen Chiemsee finden alte, ausgesetzte und manchmal leider auch misshandelte Tiere ein neues Zuhause unter artgerechten Bedingungen. Es gibt dort allerhand Tiere: Viele Pferde, aber auch Hunde, Katzen, Schafe und viele mehr.

Seit mehreren Jahren unterstützen wird den Gnadenhof. Jeder Mitarbeiter von Seokratie wird automatisch Pate eines Tieres. Du willst auch ein Patentier? Bewirb Dich gerne bei uns.

Unser Team am Gnadenhof
Google Bewertung
4.8
Basierend auf 23 Rezensionen
×