10 Jahre Seokratie

2018-01-18
Seokratie
Seokratie GmbH
Main address: Blutenburgstr. 18 D-80636 München, Deutschland ,
Tel:089 - 219098411 , E-mail: mail[@]seokratie.de
18. Jan 2018 SEO 13 Kommentare

Heute wird der Blog Seokratie.de zehn Jahre alt. Zeit, einmal ein Resumée zu ziehen und Dich auf eine kleine, sehr persönliche Reise durch die Zeit mitzunehmen.

10 Jahre Seokratie

Heute vor zehn Jahren wurde Seokratie.de registriert. Foto: bravo1954 / Gettyimages

Der Anfang

Den 03. Oktober 2007 bezeichne ich immer gerne als meinen SEO-Geburtstag, denn an diesem Tag habe ich mich im Abakus Forum angemeldet, das damals die zentrale Anlaufstelle für SEOs in Deutschland war. Ich war 22 Jahre alt und studierte Geschichte und Archäologie. Seit Anfang 2007 hatte ich versucht, mit diversen T-Shirt-Shops wie I-Love-Shirt.de nebenbei im Internet ein wenig Geld zu verdienen. Eine Werbemail, nachdem ich ein T-Shirt bestellt hatte, hatte mich darauf aufmerksam gemacht: „Eröffne jetzt Deinen eigenen T-Shirt-Shop“.

Ich war sofort begeistert. Ich wollte schon immer etwas im Internet machen und hatte auch bereits einige Jahre zuvor meine erste Website erstellt (damals nur mit lustigen Bildern und Videos). Jetzt wollte ich richtig HTML lernen, eine Website bauen und idealerweise dann mit dieser Geld verdienen. Die Arbeit machte mir unglaublichen Spaß. Es war ehrlich gesagt keine Arbeit, sondern wirklich ein sehr spaßiges Hobby.

Als ich irgendwann bemerkte, dass ich auf meinen Webseiten keine Besucher hatte, fragte ich im Spreadshirt Forum, was man (außer Google Adwords) noch so tun könnte. Jemand erzählte mir dann von SEO und ich entdeckte das Abakus Forum noch am selben Tag. Sofort war es um mich geschehen! Kurze Zeit später, am 18.01.08, also vor genau zehn Jahren, registrierte ich mir die Domain Seokratie.de. Da Demokratie ja bekanntlich die „Herrschaft des Volkes“ ist (altgriechisch demos = Volk, kratein = herrschen), dachte ich mir kurzerhand Seokratie aus. „Die Herrschaft der SEOs“ also.

Eigentlich gefiel mir Seokraten besser, aber da gab es ein Problem bei Google:

Meinten Sie: Sackratten??!

Beim Suchbegriff Seokratie kam nur „Meinten Sie: Demokratie“, womit ich eher leben konnte.

Erster Kontakt mit SEOs im echten Leben

Großer Dank in so vielerlei Hinsicht gilt vor allem Marcus Tandler. Ich schrieb ihm (er war auch damals schon „die“ SEO-Größe in Deutschland) über sein Kontaktformular, ob man sich denn einmal treffen könnte (um nerdig über SEO zu reden). Er lud mich daraufhin ohne weiteres zur Aufnahme von SEOFM am 13.05.08 ein, damals dem größten Podcast der SEO-Szene. Ohne Umschweife kann ich sagen, dass ich ohne Marcus wohl nicht so schnell in die Branche gekommen wäre. Marcus, Du hast mich – ohne mich zu kennen – eingeladen und hast mir vieles beigebracht. Danke Dir dafür! Nicht vergessen darf man natürlich an dieser Stelle Fridaynite, auch Dir habe ich vieles zu verdanken!

Kurz darauf, bemerkte ich, dass ein alter Schulfreund von mir, Konstantin, auch SEO betrieb. Zusammen mit seinem (damals noch bei Jobscout angestellten) Kollegen Sepita gründeten wir einen kleinen SEO-Stammtisch, die SEO Nomaden. Übrigens haben wir neulich den 100sten Stammtisch verpennt – seit 2008 treffen wir uns nämlich regelmäßig einmal pro Monat und sind der größte deutsche SEO-Stammtisch geworden. Nächste Woche ist übrigens wieder einer!

Einen guten Überblick über den weiteren Verlauf des ersten Jahres als SEO findet Ihr in meinem (mittlerweile 9 Jahre alten) Blogpost 1 Jahr SEO.

Vielleicht sollte ich dazu noch erwähnen, dass ich damals zwar den Blog Seokratie.de hatte, jedoch weder eine Agentur, noch Mitarbeiter noch Kunden. Im Laufe des Jahres 2008 kam der erste Kunde auf mich zu, weil er meinen Blog gefunden hatte – und so ging es dann langsam, aber stetig in das Agenturgeschäft.

Seokratie 2008

Der Seokratie-Blog im Jahr 2008.

Seokratie 2008 bis heute

Keine Angst – obwohl ich Historiker bin (das Studium habe ich vor fünf Jahren erfolgreich beendet), werde ich jetzt nicht in dieser Ausführlichkeit chronologisch weitermachen. Irgendwann (ich wohnte immer noch als Student bei meinen Eltern!) schaffte ich die Arbeit nicht mehr alleine. Felix fing als Praktikant Mitte 2009 bei mir an. Er arbeitete von zu Hause aus, ebenso wie ich. Ich bin froh, dass er auch heute noch (hoffentlich) gerne mit mir zusammenarbeitet, seit 2017 ist er auch offiziell Geschäftsführer. So schafften wir es letztlich auf ein Team von 4 Werkstudenten (darunter auch meine Schwester Luisa, die auch heute noch bei uns ist) und arbeiteten alle quasi „Remote“, als wir den Begriff noch gar nicht kannten. Irgendwann musste allerdings ein „echtes“ Büro her und wir zogen in ein 36 qm2 Büro, eines der ersten Shared-Office-Angebote, die es damals gab.

Die erste Designstudie zu unserem Logo. Unser Logo stammt übrigens von Felix.

Heute sind wir nicht mehr nur eine SEO-Agentur, sondern haben Spezialisten für SEO, SEA, Content Marketing, Social Media, Usability und Storytelling. Wir haben ein 450 qm2 Büro in der Münchner Innenstadt mit schönen, großen Zimmern und bequemen Bürostühlen. Ich habe immer darauf geachtet, dass es nicht nur unsere Kunden und ich gut haben, sondern auch unsere Mitarbeiter. Eine gute Stimmung im Team war mir immer wichtig. Zwar trug ich am Anfang nicht immer positiv dazu bei, aber mit der Zeit bin ich hoffentlich dann doch ein passabler Chef geworden – das (zumindest mehr) zu werden war bei mir mit die größte Herausforderung über die Jahre. Chef sein muss man lernen.

Heute haben wir eine objektiv (wir messen das anonym und vergleichen mit anderen Unternehmen) sehr gute Stimmung im Team. Jedem Unternehmer kann ich nur sagen, dass man den Optimierungsgedanken nicht nur hinsichtlich SEO, sondern auch hinsichtlich Mitarbeiterzufriedenheit haben sollte. Das kommt nicht von heute auf morgen, sondern ist ein ständiger Prozess. Man muss nur damit anfangen, aktiv daran zu arbeiten.

Übrigens haben wir gerade mehrere offene Stellen als SEO oder Content Marketer!

Seokratie Engel Weihnachten

Das Foto für unseren letztjährigen Adventskalender. Übrigens auf den Stufen des Gärtnerplatztheaters mitten am Gärtnerplatz aufgenommen. Es gab viele Schaulustige. Eine solche Aktion schweißt definitiv zusammen. 🙂

Warum ist SEO so toll?

Ich habe schon öfter einmal versucht, mir auch selbst klarzumachen, was mir an SEO denn eigentlich so gefällt:

  1. Die Leute: Ich würde sie gerne alle aufzählen, aber es ist unmöglich. In diesen zehn Jahren habe ich so viele tolle Leute kennengelernt – darunter auch viele gute neue Freunde gewonnen! Das ist in anderen Branchen nicht so. Ich weiß noch, wie ein Branchenfremder einmal zu einer Gruppe von SEOs und mir sagte: „Wisst Ihr eigentlich, wie toll das ist, was Ihr da habt? Dass Ihr Euch alle untereinander kennt, miteinander redet, feiert und teilweise gut befreundet seid? In meiner Branche hassen sich alle Marktteilnehmer untereinander. Die verklagen sich ständig gegenseitig, obwohl sie so viel voneinander lernen könnten. Und Ihr, Ihr teilt Euer Wissen sogar noch mit Eurer Konkurrenz?“ Er meinte das voller Anerkennung zu uns. Diese Szene ist zwar nicht mehr derart familiär wie zu Beginn – aber es sind ja auch deutlich mehr Menschen als früher. Der „Spirit“, den Marco Janck immer so gerne (und zu Recht!) betont, ist aber durch die Jahre erhalten geblieben.
  2. Die Dynamik: Es wird nie, wirklich niemals langweilig im SEO-Bereich. Ständig ändert sich etwas und man hat neue Herausforderungen, aber auch neue Möglichkeiten. Nur wenige andere Branchen sind so.
  3. Die Arbeit: Auch die reine Arbeit an sich macht Spaß. Zum einen ist es einfach ein gutes Gefühl, wenn man für seine Kunden (oder sich selbst) bessere Rankings erreicht hat. Zum anderen hat man heute viele Berührungspunkte mit anderen Branchen. Ich habe mittlerweile viel Erfahrung, was Startups angeht – alleine, weil ich schon mit so vielen zusammengearbeitet habe. Es ist aber auch einfach interessant, in so vielen unterschiedlichen Bereichen und Branchen mitzuwirken. Unsere Kunden kommen ja wirklich aus allen Ecken und produzieren oder verkaufen verschiedenste Produkte und Dienstleistungen – da bekommt man enorm viel mit. Besonders spannend finde ich, dass man seinen Schwerpunkt selbst setzen kann und viele Wege zum Erfolg führen. Wer technisch nicht so fit ist, der kann das durch gutes Marketing wieder wett machen. Umgekehrt kann man als reiner Techie mit einer super Onpage-optimierten Website ein bisschen weniger auf Marketing zielen. Da es sich um einen Algorithmus handelt, gleichen sich solche Dinge super aus (wenn man die Grundlagen berücksichtigt).
  4. Das Bloggen: Ja, das Bloggen hat mir auch unheimlichen Spaß gemacht. Macht es nach wie vor, auch wenn ich letztes Jahr nicht so viel gebloggt habe – den Grund erfährst Du gleich. Ich schreibe sehr gerne und es macht mir großen Spaß. Auch wenn hier mittlerweile auch viele andere mitschreiben (wir haben – wie bei unseren Kunden – einen festen Redaktionsplan), so war Seokratie.de immer mein Schatz – und das seit nunmehr 10 langen Jahren ohne Unterbrechung!

Big News!

Auf dem Blog geht es selbstverständlich weiter wie bisher. Mehr noch: Mitte des Jahres werde ich wohl wieder mehr Zeit zum Bloggen haben. Warum ich gerade nicht so viel bloggen kann? Keine Angst, Seokratie wurde nicht an einen großen Marketingkonzern verkauft – wir bleiben weiter unabhängig.

Anfang letzten Jahres trat der Wiley Verlag an mich heran. Viele kennen den Verlag sicher durch die „Für Dummies“-Reihe. Diese bekannte Sachbuchreihe veröffentlicht zu allen nur erdenklichen Themen Bücher, bei denen man ohne Vorkenntnisse (deswegen „Für Dummies“) schnell Fachwissen für einen bestimmten Bereich aufbauen kann. Sie zeichnen sich durch einfache, schnell zu verstehende Erklärungen aus und sind sehr unterhaltsam geschrieben. Ich selbst kaufe mir immer vorzugsweise „Für Dummies“, wenn ich zu einem Thema etwas wissen will.

Gefällt Dir dieser Blogpost? Wenn Du regelmäßig die neuesten Trends im Online Marketing mitbekommen willst, dann abonniere jetzt unseren Newsletter und erhalte neben aktuellen Seokratie-Beiträgen ein kostenloses E-Book! Hier geht es zum Anmeldeformular.
Dummies Bücher

Ein Auszug meiner Dummies-Sammlung und ich.

Man fragte mich, ob ich denn Lust hätte, ein „SEO für Dummies“ herauszubringen. Ich wurde schon einige Male gefragt, ob ich nicht ein SEO-Buch schreiben wolle, aber ehrlich gesagt war mir das bei den Verlagen, die anfragten, immer viel zu trocken. Bei der Dummies-Reihe war ich jedoch sofort überzeugt, dass es passen würde! Ich sagte also zu und schreibe seitdem an „SEO für Dummies“.

Trommelwirbel: Noch dieses Jahr erscheint „SEO für Dummies“ von Julian Dziki!

Danke!

Ein paar Danksagungen anlässlich der zehn Jahre muss ich natürlich doch noch loswerden.

  • Danke an mein Team, dass das beste Team ist, das man sich vorstellen kann. Ohne Euch würde es Seokratie sicher nicht in dieser Form geben. Nicht ich bin Seokratie, sondern Ihr alle seid es!
  • Danke an Valerie, die mich von Anfang an unterstützt und an mich geglaubt hat.
  • Danke an meine Eltern für ihre Unterstützung!
  • Dank gilt natürlich auch allen unseren treuen Kunden, die unsere Arbeit zu schätzen wissen.
  • Danke an die Bloggerkollegen über die Jahre, von denen es leider immer weniger gibt. Fangt wieder an zu bloggen!
  • Danke an Konstantin für (fast) 10 Jahre SEO-Stammtisch mitorganisieren!
  • Danke natürlich an die komplette SEO-Szene: Alle Freunde und Bekannte aus 10 Jahren Konferenzen, Stammtischen, Meetups und natürlich auch den Konferenzparties!

Zu guter Letzt: Natürlich auch Danke an Dich, treuer Leser – ohne Dich würde der Seokratie-Blog keinen Sinn machen! Bitte bleibe uns auch die nächsten 10 Jahre treu – wir würden uns sehr darüber freuen. Ich wünsche Dir ein fantastisches 2018!
Auf die nächsten 10 Jahre Seokratie! 🙂

E-Book: Der Weg zum erfolgreichen Online Shop
Seokratie E-Book
  • Das 139-seitige E-Book mit konkreten Tipps für Deinen Online Shop
  • Einmal wöchentlich exklusiver Content für das Marketing Deines Shops
  • Unser Newsletter (1-2x pro Woche)
Jetzt kostenlos downloaden
13 Kommentare
    1. Ullrich Bemmann 18. Januar 2018, um 15:26 Uhr

      Demokratie ist eindeutig besser als Sackratten!

      Herzlichen Glückwunsch und weiter so!

    2. Georg 18. Januar 2018, um 15:49 Uhr

      Glückwunsch – ihr macht das gut!
      #demokratie #sackratten #alexasagwaszusackratten (sie ist sich leider nicht sicher).

    3. Marianne Fink 18. Januar 2018, um 16:38 Uhr

      Herzlichen Glückwunsch zum 10. Geburtstag!

      Wunderbare Seite, informativ und lebendig gestaltet.
      Bleibt weiter so. So seid Ihr genau richtig.

    4. Darjush Köster 18. Januar 2018, um 16:40 Uhr

      Hallo Julian,

      da gratulieren wir von GravurXXL Dir ganz herzlich zu Deinem Jubiläum.
      Das klingt ja nach sehr spannenden vergangenen und zukünftigen 😉 10 Jahren. Macht einfach weiter so!
      Und viel Erfolg mit Deinem Buch.

      Darjush von GravurXXL

    5. Thorsten 18. Januar 2018, um 17:14 Uhr

      Ich/wir ziehen den Hut vor soviel Know-How und Ehrgeiz. Das gehört belohnt und wurde es ja auch. Herzlichen Glückwunsch!

    6. HAN SEO 18. Januar 2018, um 17:38 Uhr

      Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für die nächsten 10 Jahre!

    7. Fabian 19. Januar 2018, um 15:46 Uhr

      Fantastischer Beitrag. Schön zu sehen, wie du / ihr euch entwickelt habt. Der Beitrag 1 Jahr SEO von 2008 ist echt gut: „Wer arbeitet, der bekommt früher oder später auch den Schotter. Das wird schon!“ Sehr guter Spruch! 🙂 Wünsche euch weiterhin viel Erfolg.

      Was mir noch auffällt: Der Beitrag aus 2008 hat über 30 Blogkommentare. Dieser Beitrag hier (im Moment) weniger als 10 Kommentare auf dem Blog, dafür aber weit über 30 Kommentare auf Facebook nach kurzer Zeit bereits. Man sieht richtig gut, wie das Internet bzw. die Blogger-Szene (dank Facebook) so langsam stirbt…

    8. Julian Dziki 19. Januar 2018, um 15:51 Uhr

      Hi Fabian,

      Da hast Du voll Recht. Blogkommentare gibt es kaum noch, noch weniger gibt es Trackbacks von anderen Blogs. Dass die Kommentare auf Facebook sind, stört mich jetzt nicht so sehr – es ist einfach komfortabler dort zu kommentieren.
      Dass es nur noch so wenige Blogs gibt, das finde ich auch sehr schade. Gelesen werden Blogs aber nach wie vor – nur schreibt heute keiner mehr.

      Viele Grüße
      Julian

    9. Sven Deutschländer 21. Januar 2018, um 18:39 Uhr

      Herzlichen Glückwunsch aus Berlin. Bin treuer Leser und Sharer ☺️

      Auf die nächsten 10 Jahre Top-Blogger-Qualität!

    10. Elias Lange 23. Januar 2018, um 20:22 Uhr

      Toll! Alles Gute und auf die nächsten 10 Jahre. 😀

    11. Steve Naumann 24. Januar 2018, um 09:24 Uhr

      Herzlichen Glückwunsch zu eurem Jubiläum und vielen Dank für den Einblick, Julian!

      Ich wünsche euch weiterhin viel Erfolg und freue mich auf weitere Beiträge von euch, die ich übrigens immer sehr authentisch finde.

      Beste Grüße
      Steve

    12. Eddy 27. Januar 2018, um 09:13 Uhr

      Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg für die nächsten 10 Jahre!

      P.S. @Fabian: Blogs werden schon seit über 10 Jahren totgesagt. Tatsächlich ist mittlerweile jede vierte Website ein Blog…

    13. Fabian 5. Februar 2018, um 19:29 Uhr

      @Eddy: Ich meinte das Kommentieren von Blogs. Das nimmt rapide ab…

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Willst Du fit in Online Marketing werden?
     Mit unserem kostenlosen Newsletter bekommst Du 1-2 Mal pro Woche unsere besten Artikel aus den Bereichen SEO, Content Marketing, Social Media, Adwords und Usability zugeschickt. Kein Spam - versprochen! Über 8.000 E-Mail-Abonnenten vertrauen uns bereits.
    Anmelden
    close-image

    Send this to a friend