Wo es einem SEO die Nackenhaare aufstellt

19. Oktober 2008  |   Allgemein  |  47 Kommentare
Ein Beitrag von Julian Dziki

Es gibt Dinge, die ein SEO gerne hört wie z.B: Geld spielt keine Rolle oder Wir stehen zwar überall schon auf Platz 1, aber trotzdem brauchen wir einen SEO. Leider hört man das sehr selten, sondern eher die folgenden Aussagen und Fragen:

  • „Onpage ist ja schon alles perfekt – warum ranken wir dann nicht?“
  • „Mehr als hundert Euro wollten wir für SEO eigentlich nicht ausgeben.“
  • „Die Frames müssen drinnen bleiben.“
  • „Unsere Preisvergleichsseite ist absolut neu auf dem Markt und es gibt bisher keine Konkurrenz.“
  • „Unsere Seite hat echten Mehrwert und bekommt bestimmt einen Haufen freiwilliger Links. Wozu brauchen wir dann noch Linkbuilding?“
  • „Wir haben schon genug Links.“
  • „Unser Programmierer sagt, das kann er nicht machen.“
  • „Geht das nicht zum Festpreis?“
  • „Da können wir für das Geld ja mehrere Praktikanten einstellen!“
  • „Lohnt sich das dann auch?“
  • „Sie haben so einen tollen Blog. Da dachte ich, ich rufe einmal kurz an und lasse mir gratis Insider-Tipps geben.“
  • „Jaja, es ist klar dass es nicht von heute auf morgen Verbesserungen gibt.“ und dann nach zwei Wochen „Wieso sind wir für unser Keyword immer noch nicht auf Platz 1?“
  • „SEO hat sowieso keine Zukunft.“
  • „Verstößt das nicht gegen die Google Richtlinien?“ 🙂 He he
  • „Ich rufe wegen ihrer Webseite an.“ WELCHER???
  • „Wieso sind wir nur auf Platz 4?“ Weil die ersten drei Adwords Anzeigen sind…  (nicht mir passiert, aber eine reale Geschichte)
  • „Ein guter Freund von mir macht schon SEO, der kennt sich perfekt aus und schreibt überall die Meta-Keywords rein. Der macht das kostenlos.“
  • „Uff, das kostet aber mehr Geld als wir gedacht hatten.“
  • „In den Vertrag schreiben wir aber schon eine Garantie mit Vertragsstrafe herein, wenn sie das nicht schaffen.“
  • „Wenn der Erfolg dann da ist, können wir ihnen etwas zahlen – vorher aber nicht.“
  • „Haben sie da ne Ausbildung gemacht oder wie?“
  • „Bei MSN stehen wir ja schon auf der ersten Seite.“
  • „In wie viele Webkataloge tragen sie uns dann ein?“
  • „Was passiert mit den Links, wenn wir den Vertrag nicht verlängern?“ Tja… 😉
  • Brandaktuell: 500-800 Euro für „Drucken“
  • „So viel? Da arbeiten sie aber schon mindestens 20 Stunden in der Woche für uns.“
  • „Wir würden sie gerne fest anstellen. Wir zahlen ihnen 1200 Euro im Monat.“
  • „So viel? Was ist denn dann ihr Stundensatz?“
  • „Wir zahlen ihnen 12 Euro pro Stunde, das ist ein gutes Gehalt für einen Studenten.“
  • „Super-SEO-Kalle aus Dresden hat gemeint, er verlangt für das komplette SEO-Paket 30 Euro im Monat. Was machen sie denn anderes?“
  • „Das Webdesign machen sie dann auch, oder?“ Klar, meine Seiten sind die schönsten auf der Welt.
  • „Wie programmiert man denn SEO?“
  • „Unser Webdesigner / Programmierer möchte mit ihnen sprechen.“ HILFE!
  • „Wieso stehen ihre Kunden denn nicht auf ihrer Webseite?“ Darum.
  • „Wir haben jetzt 5 Angebote eingeholt und sie sind mit Abstand der Teuerste.“ Ich weiß 🙂
  • „Wir brauchen auch SEO-Landingpages wo die ganzen Keywords aufgelistet sind.“
  • „Wir bieten jetzt seit Neuestem auch noch Kredite an – kannst du das auch noch optimieren? Das kostet doch nicht mehr, oder? Der Vertrag läuft ja noch.“
  • „Wie, sie wollen uns nicht optimieren? Sie brauchen doch Kunden, oder?“
  • „Und wenn wir ihnen nur 50 Euro pro Monat geben, dann machen sie halt weniger.“ Genau, siehe den Punkt, der eins weiter oben steht.
  • „Wir wollen den Pagerank optimieren.“
  • „Wir wollen, dass sie dann bei uns im Büro sind wenn sie arbeiten.“ Ja klar, ich bin auch auf der Walz und nicht ernsthaft beim Arbeiten.
  • „Unsere Konkurrenz ist viel stärker“ Die gibt ja auch das Zehnfache für SEO aus.
  • „Dann machen wir es eben selbst.“ Viel Spaß! 🙂

Natürlich waren die meisten Sachen eher fiktiv und meine bestehenden Kunden sind schon solche, die nicht in diese Liste passen. Jeder andere sei gewarnt: Beim nächsten Anruf und solchen Aussagen fange ich einfach laut an zu schreien und lege auf. 🙂 Fallen euch noch andere Aussagen ein?

Jetzt teilen: Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Email this to someoneShare on LinkedIn0

E-Book: Der Weg zum erfolgreichen Online Shop

  • Das 47-seitige E-Book mit 72 konkreten Tipps für Deinen Online Shop
  • Einmal wöchentlich exklusiver Content für das Marketing Deines Shops
  • Unser Newsletter (1-2x pro Woche)
E-Book kostenlos downloaden

47 Kommentare

  • Fehlt nur noch: „Please, think of the kittens“ 😉

  • “Wieso sind wir nur auf Platz 4?” Weil die ersten drei Adwords Anzeigen sind…(da musste ich schon sehr schmunzeln).

    Mir fehlen noch ein Knaller: „Unsere Webdesignerin macht auch SEO“ aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaah

  • Musste ein paar mal schmunzeln 😉

    Lustige Sachen dabei!

  • Mein Favorit:
    “Ein guter Freund von mir macht schon SEO, der kennt sich perfekt aus und schreibt überall die Meta-Keywords rein. Der macht das kostenlos.”

    Schicke Liste ist das geworden, die speicher ich mir auf jeden Fall mal ab 😀

  • Bernahrd

    Das mit den Adwords kommt bei mir häufig vor. Ebenso wie die Ergebnisse der lokalen Branchensuche.

  • Bei Punkt 2 hätt ich schon aufgelegt bzw. das Gespräch abgebrochen.

  • Das wahre Leben! leider!
    Schaut Euch mal die Interviews von Baynado an. Kaum jemand kennt Web2.0, SEO …!
    Wir sind noch Entwicklungsgebiet.

  • Echt geile Sachen dabei.

  • Verdammt ich hab deine Telefon nummer nicht 🙂

  • sehr sehr nette auflistung. einige punkte kommen mir dabei sehr bekannt vor 😀

  • Mirko

    „Bitte designen Sie unsere Seite Web 2.0″…

  • Auf die Frage: Wie verdienst Du Geld im Internet? Was verkauft Du denn bei Ebay?

    Meine Antwort: Ich mache Online-Marketing und SEO.

    Gegenantwort des Fragenden: Kann ich das auch kaufen und was mach ich dann damit?

  • Julian, ich habs Dir immer wieder gesagt: Du bist einfach zu teuer! 12 Euro die Stunde muss ja wohl reichen oder sparst Du etwa auf einen Porsche? 😉

  • Kay

    Einige der genannten Punkte kommen mir bekannt vor.
    Super Liste 😉 Sie hat nun einen Platz in meinem Büro an der Wand 😉

  • K3wl… Okey aber es bleibt nun noch die Frage: was würde ich den nun für 50 euro bekommen? *gg*

  • Eine sehr schöne Liste. Und leider entspricht alles der Wahrheit. Habe selber schon einiges gehört. Leider kann man einem total ahnungslosen „Kunden“ schwer erklären wieso das so viel Zeit in Anspruch nimmt. Das ist leider bei jedem „Spezialgebiet“ so.

  • Definitiv. Alle Aussagen sind wahr und NOCH LANGE nicht übertrieben. Man muss einfach akzeptieren, dass 95% der Firmen keine Chance in Google haben, da sie sich die Seiten von Webdesignern erstellen lassen, die nicht mal mehr Grundkenntnisse bei SEO haben, geschweige denn ein 301 Redirect mit htaccess hinbekommen, Strukturen erstellen, bei denen wir uns die Haare raufen und eine so lange Liste von Anfängerfehlern (Bilder ohne ALT, Interne Verlinkungen ohne wichtige Keywords, keine Kategorien,…) einbauen, dass man besser nicht darüber nachdenkt. Ich habe mich zu lange darüber aufgeregt.

    Besonders schlimm ist jedoch, dass diese Webdesign-Agenturen zehntausende Euro für eine 100-Seiten-Website berechnen und am Ende keine 1.000 EUR für einen SEO ausgegeben werden dürfen.

  • Gratuliere sehr herzlich zu dieser Auflistung.

    You made my day!

  • „Wir brauchen kein SEO wir nehmen Google“

    Mein bester gehörter Spruch bisher 🙂

  • und bei mir isses immer wieder „Guten Tag Herr XX, wir finden Ihre Seite prima und würden gern..“

    WELCHE, das kommt 2-3 mal die Woche hier rein 😀

    Aber zur Ehrenrettung: Auf diese Mailanfragen reagiere ich schon seit 2 Jahren nicht mehr. Wer mich nicht anruft, der wird wohl in den Analen meines Spamfilters sterben *grins*
    Grüssle Heiko

  • In meinen Anfängen im SEO Business habe ich die OnPage Optimierung in der Agentur für die ich arbeite übernommen.

    Ein Kunde hat mir jede Woche neue Keywords geschickt, weil er ja mit denen von letzter Woche nicht zum Millionär wurde … und ich konnte ihn nicht davon überzeugen, die Keywords mal arbeiten zu lassen und die restliche Website zu optimieren…

    bestes Zitat in den letzten Wochen: „Du machst ja SEO.. kannst du mal bitte unsere Seiten angucken und ein BISCHEN optimieren“ und „Kannst du mir erklären, warum der Inhalt in meinem Iframe nicht richtig indexiert wird?“

  • Wir möchten, dass sie unsere Webseite onpage optimieren.

    Gerne, kann ich bitte die Zugangsdaten haben…

    Nein, das geht nicht, unser Programmierer soll ja nichts davon erfahren.

    *brandneu*

    oder: ich bin Webdesigner, machen sie mir den gesamten Webauftritt und außerdem möcht ich Seo buchen, – für das Key Webdesign

    ….
    das habe ich mir ausgedruckt 😉

    lg

  • Wenn’s mich nicht selbst betreffen würde, könnte ich noch darüber lachen.
    Großes Kino sind auch immer Keyword-Vorschläge – gerade bei neuen Seiten.

  • Eine sehr, sehr erfolgreiche Unternehmensberaterin: „Können Sie mir Ihre Handynummer geben, meine Tochter macht auch in Keywords“

  • Heute: Wir benötigen ein Video auf der Startseite, da wir mit unserer Website in YouTube erscheinen wollen…

  • Klasse Liste hab mich echt köstlich amüsiert! 😀

  • Ich habe mich fast tot gelacht, das reale Leben kann schon verdammt grausam sein.

    Ich habe noch einen:

    Kunde: Mach mal SEO für uns und sag mir dann auf welchen Seiten du die Links untergebracht hast, damit ich deine Arbeit auch nachprüfen kann und sie bewerten kann.

    *muääääääääääääääääääääääääää*

  • Mal was aus dem SEM-Bereich: „Unsere Werbeagentur aus Oberammergau bucht Anzeigen bei Google für uns“ … na prima!

    aber das wars noch nicht: Jetzt kommt diese Werbeagentur und macht ne Keywordliste die sie optimiert haben möchte…. 350 Single-KEywords u.a. dabei suchmaschinenoptimierung. :))

  • Am besten gefällt mir die Aussage, schon genug Links zu haben. Aber es ist ein altes Lied, dass genau an den Stellen, wo wirklich etwas bewegt werden kann, der Rotstift angesetzt wird und man sich dann wundert, wieso das Ergebnis so bescheiden ist. Gewisse Erkenntnisse setzen sich aber meist nur langsam durch und wenn die Firma nicht aufpasst zu langsam, denn irgendjemand lauert immer da draußen.

  • Neulich hörte ich:

    „Bei SEO gibt es mehrere Auffassungen“
    „Die SEO-Phase startet nachdem die Site online gestellt wurde“

    Gruß.

  • Kommt mir alles sehr bekannt vor… aber seid mal ehrlich: in Bereichen, die euch nicht liegen – ihr keine Ahnung habt – sind wir doch nicht anders..??!!!

  • Ich nicht! Ich bin ein lieber und umgaenglicher Auftraggeber… 😉

  • “Unser Webdesigner / Programmierer möchte mit ihnen sprechen.” HILFE! “ !!!!!!!!!!!

    Und da sitzt dann ein spindeldürrer 25 jähriger mit schmaler Brille, Rollkragenpullover und Apple-Notebook …… grad erst vor 2 Tagen erlebt…..Was der alles wusste im Bereich Seo. Mit der site: und link: Abfrage bei Google erstmal im Beisein des „zukünftigen“ Kunden ein wenig recherchiert und siehe da…. Das Superhirn ist nach eigenen Angaben schon seit 2002 im Bereich Seo tätig und kann mit seinem Projekt schon sage und schreibe 19!!!!!!!!! Einträge vorweisen und mit dem Suchbegriff Seo war er garnicht erst aufzufinden. Am liebsten hätte Ich die beiden mit den Köpfen zusammengehauen, so genervt war Ich, daß die mir meine wertvolle Zeit stehlen wollten.

    Und dann dieses „Gelaber“ von Flash-Websites mit Bildern wo die Farbe für jedes Produkt verändert werden kann…..graus…. interessiert mich nicht….hätte Ich schon gemacht, wenn es Sinn hätte 😉

    Fazit: Hüte dich vor Webprogrammierern…denn Sie wissen nicht was sie tun….

    Ich bin seit 2001 im Bereich Seo tätig und habe die ganzen Facetten wie Cloaking, Spamming, Doorways mit verschiedensten Domains ausprobiert und Ich gebe dir Recht….. es gibt nur eine Chance im Internet zu wachsen…. mit einem guten Projekt und enorm viel Geduld.
    Im Grunde ändert sich bei den Suchmaschinen nichts, was dem seriösen Seo Angst machen müsste, der Algorithmus wird eigentlich nur ständig geändert um schwarze Schafe rauszufiltern 😉

    Will euch nicht noch weiter zutexten…bin kein leidenschaftlicher Programmierer…. bin nur angenehm überrascht, daß es im Internet eine Website gibt, auf der diese Sprüche veröffentlicht sind…Ich habe mich immer gefragt, ob Andere Seo’s diese Texte auch zu hören bekommen..

    Finde deine Website extrem spannend und unterhaltend.

    Mach weiter so

    Bester Seo Gruß

  • Schöner Beitrag. Aber selbst deine fiktiven Punkte sind bestimmt schon mal irgendwo in der Realität wahr geworden.

  • „jetzt brauchen wir sie ja nicht mehr … sind ja schon auf platz 1“ 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Willst Du fit in SEO werden?

Abonniere unseren Newsletter und bleibe in Sachen SEO, Inbound- & Online-Marketing auf dem Laufenden.

Du kannst den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.