Warum jeder SEO zur SMX gehen sollte

4. April 2013  |     |  3 Kommentare
Ein Beitrag von Julian Dziki

Nächste Woche ist ja wieder einmal die SMX, zu der ich (glaube ich) auch schon das fünfte Mal gehen werde. Warum? Ich versuche mal aufzulisten, was die SMX von anderen Konferenzen in Deutschland abhebt.

Internationalität

Vor allem die internationalen Speaker machen die SMX jedes Jahr zu einem großen Erlebnis. Will Reynolds etwa, dessen Vortrag mich letztes Jahr aus den Socken gehauen hat und der wirklich super war. Oder die zwei SEOktoberfest-Kumpanen Fili Wiese und Martin McDonald. Gerade Martins Blog gehört übrigens in den Feedreader jedes SEO, weil er gerade in letzter Zeit wirklich super Blogposts schreibt. Besonders freue ich mich auf die Keynote von Danny Sullivan (!!!), denn Searchengineland kennt ja wohl jeder und ich finde es großartig, dass er auch einmal nach Deutschland kommt.

Google auch dabei

Für mich reicht eigentlich schon eine Session: „Algorithmische/manuelle Spam-Maßnahmen und Reconsideration Requests“. Klingt jetzt nicht so spannend, wäre da nicht Johannes Müller von Google höchstpersönlich, der in der Session auch ein paar Worte sagen wird. Insgesamt wird John gleich in drei (!!!) Sessions mit dabei sitzen, was ich persönlich super finde. Auch die Onpage/Onsite Klinik letztes Jahr war super.

John Müller (Google) bei der Onsite Klinik auf der SMX 2012
John Müller (Google) bei der Onsite Klinik auf der SMX 2012

Hier meine Notizen seiner Siteklinik vom letzten Jahr:

  • Unbedingt sollte man die E-Mail Benachrichtigung in den Webmaster Tools anschalten
  • Die Robots.txt sollte man nur noch in sehr wenigen Fällen benutzen. Der von mir  im November vorgeschlagene Workaround funktioniert (wichtiges Statement!). Ausgeschlossene Parameter werden zwar auch noch manchmal gecrawlt, weil Google “einfach einmal nachsehen will, ob der Webmaster nicht einen Fehler gemacht hat”, aber momentan ist es die ideale Lösung für Webseiten mit vielen Sortierfunktionen und URLs.
  • Mit site:domain.de und suche nach “Ergebnisse der letzten Woche” sieht man, wo genau der Bot die letzte Woche gecrawlt und indexiert hat
  • Automatische Übersetzungen werden vom Webspam Team als “Spam” markiert
  • Sogenannte “Wildcard-Sudomains” sind ein großes Problem für Google. Das sind bespielsweise Versionen wie ww.seokratie.de oder wwwww.seokratie.de, die manche Server einfach ausliefern
  • Auch irrelevante Bannerwerbung, die nicht zum Thema der Webseite passt ist nicht gut für den (ich nenne es mal so) “SEO-Qualityscore” einer Webseite, zumindest fiel John das bei einer Seite negativ auf.

Kennzahlen SMX im Vergleich zu anderen Konferenzen

Hier mal kurz einige „knackige“ Kennzahlen, die auf meiner persönlichen Einschätzung beruhen und Euch helfen sollen, die SMX besser einzuordnen.

  • Level der Vorträge: Hoch, sehr eindeutig. Nirgends gibt es sonst so viele High-Level Vorträge.
  • Organisation: Sehr gut durchorganisiert, überaus professionell. Prima Party am Abend, die sowohl für die Schlipsträger wie auch für die Partytiere passend ist.
  • Teilnehmer: Sehr gemischt. Viele operative SEOs, aber auch sehr viele Geschäftsführer oder Marketing-Leiter.
  • Networking: Während der Konferenz kaum möglich, weil es zwischen den Sessions selten Pausen gibt. Dafür aber am Tag vorher (Inhouse Stammtisch / inoffizieller SEO-Nomaden Stammtisch) und natürlich am Abend des ersten Tages (SMX After Dark Party). Die After Dark Party kann man übrigens auch buchen, ohne dass man bei der SMX dabei ist
  • Praxisbezug: Jein. Es gibt keine Sessions, die einen total an der Hand führen. Man sollte schon eine Ahnung von SEO haben, „Anleitungen“ und dergleichen gibt es nicht (wie etwa auf der Campixx). Trotzdem geht es schon konkret um SEO, nicht um Business.
  • Inspiration: Hier hat die SMX eindeutig die Nase vorn. Jedes Jahr gibt es einen oder zwei Faktoren, die auf der SMX völlig neu auftauchen und von denen ich noch nie etwas gehört habe.
  • SEA (Adwords): Auf den anderen Konferenzen ist das Thema Google Adwords stark in den Hintergrund gerückt. Auf der SMX hat SEA traditionell einen starken Anteil.

Stichworte zur SMX 2012 (letztes Jahr)

John Müller wird das nicht gefallen, weil ich einfach vom Blogpost letztem Jahr Sachen kopiere und duplicate Content erzeuge 😉 . Trotzdem:

Hier die aus meiner Sicht interessantesten Statements 2012:

  • Pro 100 ms mehr Ladezeit verschlechtert sich die Conversionrate von Amazon um 1 % (Will Critchlow)
  • Excel und SEO? Hier gucken! (Richard Baxter)
  • Alles zum Thema Geschwindigkeit gibt es beim Oliver Hauser
  • 404 Fehler killen bringt enorme Geschwindigkeitsvorteile, den schnellsten Blog hat 121Watt (Timon Hartung).
  • Onpage.org MUSS man sich merken (Merlin Jacob)
  • SEOs “arbeiten” lieber praktisch als sich um Reporting und Consulting zu kümmern, hier bestehen Defizite (Christoph Burseg)
  • Redaktionelle SEO-Themen arbeitet man am besten mit zusammen mit einem Redakteur aus, der sich für SEO auch gut begeistern kann. Diesen dann die Themen “seinen eigenen Leuten” vorstellen zu lassen führt zu viel mehr Akzeptanz in der Redaktion (Jürgen Schlott)
  • Das wichtigste in Sachen Large Scale SEO ist es, Prozesse zu bilden (Sepita Ansari und Jens Fauldrath)
  • OSIT Modell und NUI sind die Zukunft, das hilft mir sogar bei meiner Magisterarbeit, danke (Prof. Dr. Wolfgang Henseler)
  • Man braucht Handlungsaufforderungen in allen Titles und muss dem User immer sagen, was er tun soll (Jens Fauldrath)
  • Sinngemäß, fast wörtlich: “Panda ist ein Abrücken von ‘exakte Ergebnisse sind besser’ hin zu ‘qualitativ hochwertige Ergebnisse sind besser’ (Andre Alpar)
  • Stichwort “Trusted Agents Rank”  (Prof. Dr. Mario Fischer)

Wer übrigens noch kurzfristig hin will: Mit „SEOKRATIE13“ im Gutscheinfeld auf der SMX Anmeldeseite könnt Ihr 15 % sparen.
Bis nächste Woche! Ich freue mich auf alte und neue Bekannte!

Jetzt teilen: Share on Facebook8Tweet about this on TwitterShare on Google+2Email this to someoneShare on LinkedIn0

E-Book: Der Weg zum erfolgreichen Online Shop

  • Das 47-seitige E-Book mit 72 konkreten Tipps für Deinen Online Shop
  • Einmal wöchentlich exklusiver Content für das Marketing Deines Shops
  • Unser Newsletter (1-2x pro Woche)
E-Book kostenlos downloaden

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Willst Du fit in SEO werden?

Abonniere unseren Newsletter und bleibe in Sachen SEO, Inbound- & Online-Marketing auf dem Laufenden.

Du kannst den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.