Seokratie live von der SMX

17. März 2015  |     |  11 Kommentare
Ein Beitrag von Julian Dziki

Wie auch in den letzten Jahren versuche ich mich einmal am Liveblogging von der SMX in München. Dieser Beitrag wird live geupdatet, also kommt später wieder vorbei, um laufende Infos zu bekommen.

Keynote von Rand Fishkin

Hier habe ich leider noch nicht mitgeschrieben, aber die Slides findet Ihr auf Slideshare.

„Auf die Plätze fertig los Marketing“ vermeiden: Sinnvolle Strategien für effektive Analysen von Jeff Sauer

Jeff Sauer schreibt unter Jeffalytics.com.

Jeff Sauer

  • Zunächst sollte man sich ein Ziel setzen, zum Beispiel 5.000 neue User im Jahr 2015
  • Anschließend sollte man sich die Taktiken überlegen, mit der man das Ziel erreichen kann
  • Für diese Taktiken braucht man fähige Leute und sollte ein Team zusammenstellen
  • Zuletzt braucht man Tools, um das Ziel mit den Taktiken und dem Team zu erreichen

wpid-wp-1426585740033.jpg

Jetzt erwähnt Jeff das Pareto Prinzip: In 20 % der Zeit erreicht man 80 % seiner Ziele.

Was ist neu in Analytics?

  • Demografische Reports
  • Benchmark Reports
  • Channel Groupings
  • Content Groupings
  • Universal Analytics
  • Google Tag Manager

Besonders mit Benchmarking hat Jeff tolle Erfolge erreichen können:

Benchmarking

Es geht weiter mit den Möglichkeiten von Google Analytics. Er listet aber eigentlich nur auf, was man machen kann.

Zwischendurch im anderen Raum:


Den Vortrag von Marcus Tober habe ich schon auf der Campixx gehört. Er bestätigt genau das, was sich im SEO Bereich gerade verändert.
Jetzt zählt Jeff Sauer die Features des Tag Managers auf.
Er kritisiert die Dinge, die Webmaster einbauen, ohne auf die User zu achten. Dabei kritisiert er die Formulare von Quicksprout. Aus eigener Erfahrung weiß ich aber, dass das nicht so einfach zu entscheiden ist.
Zusammenfassung
Er erwähnt zum Schluss noch einen Guide, den man unter bit.ly/AnalyticsMunich herunterladen kann.

Wettbewerbsbeobachtung für SEOs von Gero Wenderholm und Philipp Klöckner

  • Tipp Nr 1: Sucht Euch die richtigen Wettbewerber aus!
  • Tipp Nr. 2: Sichtbarkeit als KPI – Die Sichtbarkeit ist nicht unbedingt die beste KPI!
  • Die Sichtbarkeit bei seiner Seite wurde durch Panda verdreifacht – allerdings waren das nur Seite 3 & 4 Rankings, die ihm letztlich nichts brachten. Im zweiten Beispiel rankte er für ein Keyword, das ihm keine Besucher brachte.

Sichtbarkeit

  • Man sollte sich auch nicht unbedingt immer auf Public Data verlassen, insbesondere Keyword-Tools
  • Besser wäre es laut Gero Wenderholm gewesen, hätte er sich seinen Hauptmitbewerber angesehen.
  • Tipp Nr. 4: Time is of the Essence – Man sollte die Veränderungen bei Mitbewerbern beobachten und nicht erst die Ergebnisse dieser Veränderungen
  • Tipp Nr. 5: Sind die Dinge, die man sich von Wettbewerbern abschaut tatsächlich Ursache für das gute Ranking?
  • Er erzählt von einer SEO Agentur, die in den Title Tag eine H1 Überschrift machte
  • Und die eigentliche Überschrift war dann H0 („H Null“) 🙂
  • Tipp Nr. 6: Man sollte nicht jedem SEO Trend folgen!

SEO Trends

  •  „Keep Calm and Don’t believe the Hype
  • Tipp Nr. 7: „Wer kopiert, holt nicht auf!“
  • Fazit: Beobachtet den Wettbewerb und überlegt Euch dann, ob Ihr dem Wettbewerb hinterher lauft oder vielleicht nicht doch etwas besseres macht!

Toller Vortrag! 🙂

 Competitive Intelligence (Philipp Klöckner)

Competitive Intelligence

  • Was sieht man sich bei einem Mitbewerber an? Philipp zeigt eine Menge KPIs und Interessengebiete
  • Wenn der Mitbewerber mehr Traffic hat, ist das laut ihm kein Problem. Wenn aber die Conversionrate höher ist, ist das schon eher problematisch
  • Tools: Alexa.com, aber nicht mehr „State-of-The-Art“, Compete ist schon besser, mittlerweile SimilarWeb (hier unser Blogpost dazu!)

Basic Tipps: Updates und Alerts zu Wettbewerbern

Wettbewerber

  •  Die Advanced Tipps sind noch viel besser. Etwa den CEO bei Slideshare suchen und dort interne Daten anschauen.
  • Jobangebote kann man sich ebenfalls ansehen, welche Stellen besetzt der Mitbewerber?
  • Änderungen an Webseiten nachverfolgen, mithilfe von Tools
  • In Sachen SEO: Link-„Reingeneering“, die Links der Konkurrenz holen. Kurzer Einwand von mir: Nicht jeder Link der Konkurrenz ist gut, vorsichtig sein! 🙂
  • Facebook Ads: SocialAdNinja.com anschauen!
  • Conversionrate schätzen: Conversion Insights von Compete
  • Mailchimp Open Rate Benchmarks

Checkliste zum Schluss

wpid-wp-1426591776509.jpg

Pip und Gero haben wirklich eine Klasse Session gemacht, ich habe leider nur gefühlte 20 % aufschreiben könnten. Alleine dafür hat sich die SMX schon gelohnt. Und das vor dem Mittagessen. Danke! 🙂

Die Slides von Pip findet Ihr hier.

Keynote Markenführung 2020 von Dr. Peter Figge

Dr Peter Figge

  • „Welches ist der ‚weibliche‘ Schokoriegel?“ Snickers, Mars oder Bounty? -> Bounty ist eher der weibliche Riegel.
  • Coca Cola ist eine sehr eng gefasste Marke, während Virgin extrem breit gefasst ist: Musiklabel, Fluglinie, Weine, Tickets und vieles mehr!
  • Virgin ist immer die Marke, die Dinge anders macht als bisherige Wettbewerber.
  • „Was ist der Wert von Airbnb?“ Plattform / Kunden / Mitarbeiter?
  • Zu guter Letzt Google: Markenwert erst neulich um 40 % gewachsen. Auch Google bietet mittlerweile viele unterschiedliche Themen an, nicht nur „Suche“.
  • Marke= Emotionale Beziehung zum Menschen
  • Marke ist besonders dann wichtig, wenn alle dasselbe können. Diese Tatsache hat in den letzten Jahren enorm zugenommen.

 

Claims der Tourismusindustrie

Diese Claims sind ziemlich austauschbar

  •  Es folgt ein Video, das zeigt wie Jung von Matt bei Edeka gearbeitet hat.
  • Man muss nicht mehr auf den kleinsten gemeinsamen Nenner gehen, sondern durch die neue Segmentierung von Zielgruppen kann man „kantiger“ sein

Mein Fazit: Eine tolle Keynote! Zwar wenige „Hard Facts“, aber regt zum Nachdenken an. So soll es ja auch sein. 🙂

HTTPs als Rankingsignal Alexander Merkel und Anke Probst

Für eines entscheiden – am besten für HTTPs.

https

  • Beide Versionen (http und https) in den Webmastertools anmelden und sich den Indexierungsstatus dort ansehen
  • Fazit: Die Umstellung lohnt sich „bis jetzt“ nur bei sensiblen User-Daten
  • Ansonsten lohnt sich die Umstellung noch nicht

Anke Probst

  • Anke erzählt über ihre Erfahrungen mit der Umstellung bei Xing.com
  • Disclaimer: Xing ist keine „normale“ Domain
  • Xing hat 18 Mio. indexierte URLs

Https Vorbereitung

Jochen

Close Up: Jochen von Onpage.org 🙂

  •  Fazit: Ist HTTPs ein Rankingfaktor? „Vielleicht“.
  • Aber es gibt wichtigere Gründe als Rankingfaktoren, eine Https Umstellung hat viele andere Vorteile

Fazit beider Vorträge: Man sollte bei einer Https-Umstellung darauf achten, dass sie „sauber“ ist, alles komplett umstellen und alles tracken. Mehr gibt es (meiner Meinung nach) nicht unbedingt zum Thema zu sagen.

Aus einer anderen Session

Breaking: Mobile Update wird laut Google größer als Penguin und Panda!

Wow!

Dejan Petrovic

Dejan ist ein wirklich fitter SEO und seinen Blog sollte man kennen: DejanSEO.

  • Dan bekam einen Link, weil er an eine wissenschaftliche Einrichtung gespendet hatte
  • Kurze Zeit später war die Seite voller Links von Konkurrenten, die es ihm nachmachten
  • Also beschloss er, Links zu holen, die seine Konkurrenten nicht nachbauen könnten

wpid-wp-1426604967486.jpg

  • Er macht den Outreach nachdem der Link organisch bei ihm ankam
  • Und bedankt sich, fragt sich auch, was er im Gegenzug für den Linkgeber tun kann
  • Er hat unzählige natürliche Links analysiert
  • Gründe, wieso man auf andere linkt: Beweis, Zitat, Quelle, Dank, Identifikation, Beziehung deutlich machen, Benennung, Aufforderung zum Handeln („Klicke hier“)
  • Man kann versuchen, diese natürlichen Gründe nachzubauen

Gründe gegen pures Linkbuilding

  • Linkbuilding ist vorbei, Linkearning ist 2015 angesagt
  • Links sind noch ein Rankingfaktor, der wichtigste Faktor
  • Aber es gibt andere Signale, die hinzukommen und die man nicht verpassen sollte
  • Wer Links verdient, arbeitet auch auf die anderen Signale hin!
  • Dinge, die beim Link Earning helfen: Starke Marke, Beziehungen und Engagement

Jetzt bringt er eine Menge konkreter Beispiele, wie man sich Links verdienen kann. Geht etwas zu schnell ;). Zum Beispiel kann man guten Content per Outbrain bewerben und dadurch dann Links bekommen. Fast jeden seiner Tipps postet Dan übrigens auf seinem Blog, beim Thema Linkbuilding eher eine Rarität. Toller Vortrag!

Das Ende der Links ist nah? Nicht so ganz – Rand Fishkin & Marcus Tandler

wpid-wp-1426608297776.jpg

Links werden unwichtiger, es kommen neue Faktoren hinzu – aber ganz werden Links noch lange nicht aufhören zu zählen. Wichtig: Nur weil viele Links an Wert verlieren und einige neue Rankingfaktoren neu hinzukommen, heißt das noch nicht, dass Links komplett unwichtig werden.

So, das war es für heute!

Zweiter Tag

SMX Tag 2

Ich habe etwas länger geschlafen und leider die erste Session nicht mitbekommen. Die Keynote von Google war in Ordnung. Eigentlich wurde aber nur gezeigt, wie gut der Knowledge Graph und die Sprachsuche mittlerweile funktionieren. Interessant war es trotzdem!

Google Keynote

Behshad Behzadi spricht mit seinem Smartphone in der Session.

 

Content Analyse: Fokus Funnel von Simo Ahava

  •  Simo kritisiert „klassisches“ Tracking ziemlich heftig und hat damit sehr Recht.
  • Besonders Analytics sei zu statisch für heutige Bedürfnisse

Analytics in der Zukunft ist mehr als nur Conversion Tracking.

Lesetiefe

Bei Magazinen sollte man z.B: überprüfen, wie weit die Artikel gelesen werden.

Er benutzt eine recht eigenartige Terminologie für seine Contentmessungen, siehe das folgende Bild:

wpid-wp-1426676061608.jpg


 

Simo macht wirklich erstklassige Dinge mit Google Analytics, indem er so tut als wäre sein Content ein Produkt (mit Preisen und Zahlen). Wirklich tolle Ansätze! Was ich mich aber frage ist: Wieso nimmt er nicht ein besseres Tracking Tool, z.B: Yandex Metrica? Meine Meinung ist mittlerweile einfach, dass Google Analytics veraltet und technologisch nicht auf dem neuesten Stand ist. Die Tipps und Kniffe von Simo sind beeindruckend – aber mit einem besseren Tool müsste man es vielleicht gar nicht erst so kompliziert machen?

Spaß zwischendrin: Selfies als Rankingfaktor?


Vorsicht, wirklich nur ein Spaß! Nicht ernst nehmen! 🙂

Webmasters on the Roof Allstars Panel

Webmasters on The roof Allstars Panel
Marcus Tandler, Rand Fishkin, Dan Petrovic, Aleyda Solis und Kaspar Szymanski diskutieren über SEO. Zunächst geht es um die Frage, ob Content Marketing Teil von SEO ist und ob man sich noch SEO nennen kann.

Zwischendrin: Die Slides von Simo:


Jetzt geht es um SEO Agenturen, die teilweise „anders“ arbeiten als es heute eigentlich sein sollte. Rand füllt gerade das Kontaktformular einer SEO Agentur aus und will dort ein „Linkpaket“ kaufen. Das Formular kann man nicht richtig ausfüllen, gleich meldet er sich bei Twitter! 🙂


Insgesamt eine interessante Diskussion, allerdings um ein altes Thema: Ja, es gibt schwarze Schafe unter SEO Agenturen.

Onpage Siteklinik mit John Müller (Google)

Jedes Jahr ist das eine meiner Lieblingssesssions. John Müller von Google sieht sich in dieser Session Webseiten an und gibt SEO Tipps. John macht auch den Google Webmaster Hangout, auf deutsch und englisch. Termine übrigens hier.
wpid-wp-1426686032918.jpg

  • Mobile ist wichtig, man sollte sich die Mobile Usability in den Webmastertools ansehen
  • Auch Https ist wichtig
  • John sieht sich die mobile Tauglichkeit einer Webseite immer über Google Chrome an, mithilfe der dortigen Entwicklertools
John

Die Mängel der ersten Webseite

  •  Statt Google Translate sollte man auf seiner Webseite lieber nichts nehmen. Google sieht automatisch übersetzte Texte als Spam an.

wpid-wp-1426686669197.jpg

Jetzt analysiert er eine Online Zeitung. Artikel, die man nur nach Bezahlung lesen kann, sollte man lieber auf Noindex stellen. Auch ein integriertes Branchenbuch findet er nicht unbedingt optimal, weil es anscheinend kaum verwendet wird. (Ich sage mal, diese zwei Dinge spielen auf Panda / Userexperience an).

wpid-wp-1426687051477.jpg

Eine Software Firma schreibt auf Ihrer Startseite nicht deutlich, was sie eigentlich macht (und wofür sie gefunden werden will). John findet das problematisch.

  •  Wenn man Inhalte nur für bestimmte User (etwa Regionen) weiterleitet, sollte man immer 302 verwenden, nie 301.
  • Bei mehreren getesteten Seiten bemängelt John, wenn das Verhältnis „viel gecrawlt / wenig indexiert“ nicht stimmt. Oft kommen auf eine indexierte Seite 1.000 gecrawlte
  • Eine Seite hat laut John „starke Konkurrenz“. Sein Tipp ist „Nische finden“, also sich zu spezialisieren.
  • Oh, eine der letzten Seiten in der Analyse hat „Probleme mit Penguin“. Hier sollte man die Links überprüfen

Penguin

Insgesamt ein toller Vortrag! John hat mehrmals „mobile Tauglichkeit“ erwähnt, das wird also wirklich ein wichtiger Rankingfaktor sein ab Mitte April.

Blockbuster Content – Sepita Ansari und Martijn Burgmann

  • Gründe für das Scheitern bei Content Marketing: Falsche Strategie, Falsche Zielgruppe

Content Strategie

  • Storytelling ist essentiell
  • Flow Theory
Storytelling

Three Act Structure von Storytelling

Insgesamt ein super Vortrag!

Martijn Burgmann

  • Erstes Beispiel: Pornhub, die machen sehr gutes Content Marketing
  • Zweitens: Biggroup Oscar Dresses
  • Amsterdam Fashion Week Kampagne von Stylight: Kein großer Erfolg. Warum? Siehe untenstehendes Bild

Stylight

Auch das war ein super Vortrag. Damit verabschiede ich mich dieses Jahr von der SMX. Ich hoffe, dass Euch dieser Live Recap gefallen hat. Sebastian Blum hat auch schon einen SMX Recap geschrieben.

Fazit der SMX

Es gibt natürlich viele neue Trends, aber drei waren besonders wichtig:

  • Mobile (im Hinblick auf den 21. April)
  • Links zählen weniger
  • Usersignale / andere Signale zählen immer mehr

Zur Qualität der Sessions braucht man eigentlich kaum mehr etwas sagen. Bei der SMX ist die Qualität immer gewährleistet. Es gibt natürlich Ausnahmen, aber dieses Jahr ist mir keine aufgefallen. Die Session über Https als Rankingfaktor empfand ich als zu „wenig“ für 45 Minuten, was aber nicht an den Speakern, sondern am Thema lag. Ich habe aber auch von anderen gehört, dass sie genau diese Session super fanden. 🙂

Der Rahmen war wie immer super: Tolles Essen und das ICM ist um Längen besser als das Hilton. Also insgesamt wie immer eine tolle Konferenz und meiner Meinung nach weiterhin führend im SEO-Konferenzbereich. Wir sehen uns 2016!

Upate: Eine große Liste mit Recaps gibt es bei Nblogs

Jetzt teilen: Share on Facebook26Tweet about this on TwitterShare on Google+8Email this to someoneShare on LinkedIn0

E-Book: Der Weg zum erfolgreichen Online Shop

  • Das 47-seitige E-Book mit 72 konkreten Tipps für Deinen Online Shop
  • Einmal wöchentlich exklusiver Content für das Marketing Deines Shops
  • Unser Newsletter (1-2x pro Woche)
E-Book kostenlos downloaden

11 Kommentare

  • Micha Schmidt

    Hallo Julian,

    ist das „Webmaster on the Roof“ dieses Jahr nicht aufgezeichnet worden?

    Würde mich sehr über eine Rückantwort freuen.

    Viele Grüße
    Micha

  • Julian Dziki

    Hi Micha,

    Meines Wissens nicht!

  • Pascal

    Hallo Julian,

    publizierst du (dieses Jahr) nicht auch alle Recaper auf deinem Recap? Ich meine, da gäbe es schon einige… -> http://nblogs.de/smx-muenchen-2015/

    Schöne Grüße. =)

    Pascal

  • Julian Dziki

    Hi Pascal,

    Nein, weil das ja live war. 🙂 Hab Deinen Blog jetzt aber verlinkt, weil er so toll alle aufführt! 🙂

  • Matze

    War das letzte mal vor 5 Jahren auf einer SEO Veranstaltung. Wie es aussieht sind 95% immer noch das selbe gerede wie damals. Und die restlichen 5% werden, sobald es etwas neues gibt, ohnehin auf allen Blogs 100fach berichtet.

    Sehe nach wie vor keinen Sinn darin diese Veranstaltungen für die Vorträge zu besuchen.

    Viel warme Luft eben. Schade, aber SEO schafft sich selbst ab…:(

  • Julian Dziki

    Hi Matze,

    Also 2009 war SEO noch eine völlig andere Welt als heute, das kann ich Dir sagen! Schade dass Du das so siehst, meine Sicht ist eine völlig andere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Willst Du fit in SEO werden?

Abonniere unseren Newsletter und bleibe in Sachen SEO, Inbound- & Online-Marketing auf dem Laufenden.

Du kannst den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.