Panda und Pinguin Updates – Live von der SMX

9. April 2013  |     |  13 Kommentare
Ein Beitrag von Julian Dziki

Heute versuche ich mich einmal im Live-Blogging von der SMX München. Los ging es mit der Keynote von Danny Sullivan (Searchengineland) und Jake Hubert (Google). Die Keynote war leider nicht besonders spannend, es ging um Authorship Markup und Semantic Web.  Im Folgenden habe ich einmal den Vortrag von Danny Sullivan und Marcus Tober live wiedergegeben, für alle, die nicht zur SMX kommen konnten.

Rankingfaktoren bei Google
Rankingfaktoren bei Google

Google Dance (Danny Sullivan)

  • Danny spricht über Google Dances, die es früher gab
  • Diese waren über mehrere Tage verteilt, auf verschiedenen Datacentern gab es verschiedene Ergebnisse
  • Damals war es, als würde man einen Motor austauschen
  • 2011 begann Google, nicht mehr den gesamten Motor auszutauschen, sondern veröffentlichte kleinere Updates
  • Panda Update gelauncht im Februar 2011, seitdem 25x geupdatet
  • Penguin Update April 2012, seitdem 2x geupdatet
  • Man kommt nicht aus diesen Filtern heraus, ohne dass man etwas ändert
  • Zusätzlich muss man nach der Änderung warten, bis Google ein neues Update laufen lässt
  • Man sollte für Google unverzichtbar werden: Kann Google ohne Deinen Content leben?
  • In der Zukunft wird Social wichtiger werden

Willkommen im Google Zoo (Marcus Tober)

Pinguin

  • Updates sind keine Penalties
  • EMD Update: Google hat (auch in Deutschland) den Bonus von Keyworddomains weggenommen
  • Penguin Update: Drop nur auf Keyword Level, gezieltes Entwerten von Links
  • Wenn bei einer Domain das Ranking komplett abgeraucht ist, dann ist das gesamte Linkprofil schlecht
  • Man muss bei Penguin aktiv werden, von selbst kommt man nicht mehr raus
  • Check24.de ist ein positives Beispiel, sie haben es aus Penguin raus geschafft
  • Sehr gute Strategie vom Abbauen schlechter Links und dem Aufbauen guter Links
  • Auch gut: Wimdu.de
  • Sie haben sehr viele Brandlinks aufgebaut
  • Lyrics.de hat zwar Links abgebaut, aber keine neuen Links aufgebaut -> Kein Penguin Recovery
  • Nochmal deutlich: Man MUSS auch neue Links aufbauen, nur alte Links abbauen funktioniert nicht!
  • Rankingfaktoren: Die Anzahl der Links bleibt wichtig, aber ist weniger wichtig geworden
  • Aber: Anteil der Backlinks mit Keyword nicht mehr so wichtig

 Panda

  • Panda: Betrifft Low-Quality Sites
  • Marcus hat sich Auszüge aus Wikipedia genommen und nachgesehen, wie viele Seiten den gleichen Text verwenden
  • Es waren immer tausende von Webseiten
  • Beispiel für Panda: Wikio.de (News-Aggregator)
  • Nach Panda ist Wikio ein Shopping-Aggregator geworden und rankt immer noch schlecht
  • Zweiter Loser: Suite101.de
  • Jetzt zeigt er Seiten, die es aus Panda herausgeschafft haben
  • Man muss einfach unnötigen Ballast loswerden
  • Die Domain brauchte ein Jahr, um sich zu erholen
  • 1. Anzahl und Position der Adblöcke verändert
  • 2. Premium Content: Besserer Content und Abbau von redundantem und schlechten Content
  • 3. Video Content aufgebaut: Teuer, aber gut
  • 4. Brand-Suchanfragen erhöht
  • 5. Bounce-Rate um 10% verringert, Zeit auf der Seite erhöht
  • 6. Returning Visitors deutlich erhöht (von 20 % auf 46 %)

So, das wars! Ein klasse Vortrag von beiden!

Jetzt teilen: Share on Facebook28Tweet about this on TwitterShare on Google+12Email this to someoneShare on LinkedIn0

E-Book: Der Weg zum erfolgreichen Online Shop

  • Das 47-seitige E-Book mit 72 konkreten Tipps für Deinen Online Shop
  • Einmal wöchentlich exklusiver Content für das Marketing Deines Shops
  • Unser Newsletter (1-2x pro Woche)
E-Book kostenlos downloaden

13 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Willst Du fit in SEO werden?

Abonniere unseren Newsletter und bleibe in Sachen SEO, Inbound- & Online-Marketing auf dem Laufenden.

Du kannst den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.