Große Bewegungen in den Google SERPs

3. November 2014  |   ,  |  13 Kommentare
Ein Beitrag von Julian Dziki

Wie Google letzte Woche angekündigt hatte, wird Penguin nicht abrupt, sondern über mehrere Wochen hinweg ausgerollt. Nachdem ich vor zwei Wochen gebloggt habe „Das soll es gewesen sein?“, haben wir letzte Woche enorme Rankingveränderungen feststellen können.

pinguin-arktis

Mittlerweile eher verstreut: Das Penguin 3 Update. Foto © mike_matas / Istockphoto

Große Amnestie beim Linkbuilding?

Auffallend ist, dass viele Domains mit (früher) schlechten Links viele gute Rankings zurückgewonnen haben. Das heißt nicht, dass schlechte Links verziehen wurden. Besonders viel gewonnen haben diejenigen Domains, die aktiv Links abgebaut haben. Oder auch gute neue Links bekommen haben.

Insgesamt haben sich aber schon enorm viele Rankings verschoben, so dass man ruhig auch von einer kompletten Neubewertung einiger Linkfaktoren ausgehen kann.

Content

Projekte, die keinerlei neue Links bekommen haben, aber dafür mehr guten Content, haben mit diesem Update ebenfalls gewonnen, wenn auch nicht so viel wie die „Penguin-Opfer“.

Fakt: Nie ein Faktor gleichzeitig

Google fährt bei seinen Updates mittlerweile immer gleichzeitig mehrere Faktoren aus, oft auch Onpage wie Offpage. Um uns die Analyse zusätzlich zu erschweren, werden Updates jetzt nicht mehr an einem Tag ausgefahren, sondern – wie es scheint – kontinuierlich über mehrere Wochen hinweg. So sieht man bei SEOWetter.de nichts besonderes. Pierre Far von Google hatte ja bereits erwähnt

It’s a slow worldwide rollout, so you may notice it settling down over the next few weeks.

Panguin Update?

Für mich ist das Update eine Mischung zwischen Panda und Penguin, also „Panguin“.  Hier meine Beobachtungen:

  • Bisher abgestrafte Seiten wurden aus dem Penguin Filter entlassen, sofern sie ihre Links abgebaut haben (und zwar noch vor September)
  • Seiten, die in Sachen Content / Qualität der Webseite viel getan haben, haben stark zugelegt
  • Seiten, die weder an Content- noch an Linkqualität geschraubt haben, sind gleich geblieben.

Was denkt Ihr? Was ist Euch noch aufgefallen?

 

 

Jetzt teilen: Share on Facebook17Tweet about this on TwitterShare on Google+10Email this to someoneShare on LinkedIn5

E-Book: Der Weg zum erfolgreichen Online Shop

  • Das 47-seitige E-Book mit 72 konkreten Tipps für Deinen Online Shop
  • Einmal wöchentlich exklusiver Content für das Marketing Deines Shops
  • Unser Newsletter (1-2x pro Woche)
E-Book kostenlos downloaden

13 Kommentare

  • Danke für alle Beitrage 🙂
    Es war sehr traurig für paar Hompage und drin auch meine 🙁
    aber was ich nicht verstehe : Es gibt viele Seite die mehrere Unterseiten für Keywords+Stadt haben und verwenden gleiche content nur Stadt name ist geändert und trotzdem die ranken gut auf 1 platz ???? Komisch

  • Ulf

    Am 27.10. brach der Traffic plötzlich auf weniger als 50% ein, begann sich aber im Laufe der Woche zu erholen – gemessen mit Google Analytics und ca. 80% Seitentraffic über SEO.
    Was derzeit noch völlig unklar ist: Die Bannerviews pro Tag bei den Affiliates blieben unverändert. Messfehler bei Google Analytics?

  • Ahmad

    Leider von 70 % Seiten Anrufe Verlust 🙁

  • Bernd

    Wie bei Ulf: Am 27.10. ging’s bergab. :-/
    Wir betreiben eine reine B2B-Site und das ohnehin schwache Wochenende davor (ca. 30% der Wochentags-Leistung) war schon etwas schwächer. Ab dem 27.10. erreichte unsere Site nur noch ca. 80% der vorherigen Werte. Die Werte sind wie folgt:
    Webmaster-Tools: -22%
    SISTRIX (allgemeine Keywords): -35,4%
    SISTRIX (projektspezifische Keywords): -22,4%
    PIWIK: -20,8%

    Nach dem 27.10. gab es eine geringe Erholung, die aber innerhalb der normalen Schwankungsbreite liegt und insofern keine Aussage zulässt.

  • Auch meine Projekte, die mit den wichtigsten Keywords eine Platzierung 1-3 hatten, verloren seit Tagen langsam an Rankings. Da Pinguin langsam ausgerollt wird, ist es nicht schön mit anzusehen.

  • Michael

    Das sind alles normale Schwankungen – immer diese Theorien! Das Penguin 3.0 ist definitv noch nicht da….

  • Still rolling out - yeahhh

    Hier die Bestätigung: http://searchengineland.com/18-days-later-google-penguin-3-0-continues-slowly-roll-worldwide-207339

    Das Penguin 3.0 ist immer noch am ausrollen – so viel zu euren Theorien!

  • Was vielen oft unendeckt bleibt ist, dass offenbar vor allem die Beurteilung zur Usability, wie Responsive und Performance, sowie auch Markup und Pflege der 404-Seiten und kaputten Links, einen enormen Boost erfahren haben. Jedenfalls gilt das für die Rankings, Impressionen und Klicks.
    Bei der Webseite https://www.juwelier-zimmer.de/ konnten wir allein die Besucher und Impressionen fast verdreifachen. Gänzlich ohne Linkauf- oder Abbau und mit praktisch keinen neuen Inhalten.
    Trifft vermutlich nicht auf jedes Projekt zu, jedoch wissen tun es nur die wenigsten. Warum? Weil es keiner glaubt und sich Onpage keiner mal richtig ins Zeug legt.
    Stets geht’s nur um Content, Linkbuilding, Social Media und Rankings. Das andere, anscheinendbar, unwichtigere Faktoren doch viel bewirken können, sollte in Zukunft stärker berücksichtigt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Willst Du fit in SEO werden?

Abonniere unseren Newsletter und bleibe in Sachen SEO, Inbound- & Online-Marketing auf dem Laufenden.

Du kannst den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.