SEO Lebt! Mein SEO Campixx 2015 Recap

16. März 2015  |   ,  |  10 Kommentare
Ein Beitrag von Julian Dziki

Letztes Wochenende war ich das siebte Mal (!) auf der Campixx. Fazit: Besser als jemals zuvor! Was sich seit 2009 verändert hat und wie man sich mit einem Vortragstitel Unmut verschafft, lest ihr im heutigen Post. 

Das war eine der ersten Folien meines Vortrags "SEO wird aussterben". Leider haben manche die Ironie im Titel nicht verstanden und ich habe es nicht genug kommuniziert.

Das war eine der ersten Folien meines Vortrags „SEO wird aussterben“. Leider haben manche die Ironie im Titel nicht verstanden und ich habe es nicht genug kommuniziert. ©iStock.com/ coldimages

Campixx 2009-2015

„Früher war alles besser“ sagen die Leute gerne. Ich persönlich finde, dass sich die Campixx seit ihren Anfängen gar nicht so sehr verändert hat – und wenn, dann nur positiv.

  • Es sind viel mehr Leute dort
  • Es gibt viel mehr Aktionen und Events
  • Das Essen im Hotel Müggelsee schmeckt richtig gut mittlerweile.

Ich hoffe nicht, dass die Organisatoren jetzt von meiner Aussage enttäuscht sind, aber es war sonst ja bereits 2009 alles super. Was also aus meiner Sicht schon perfekt ist, kann man gar nicht verbessern. Tausend dank daher noch mal an Marco und sein Team!

Konzept Campixx Week

Hinterher habe ich mich dann doch ein wenig geärgert, dass ich nicht früher auf die Campixx gefahren bin, denn die Campixx Week hat vielen sehr gefallen. Das habe ich in Gesprächen heraus gehört. Nächstes Jahr bin ich vielleicht nicht die ganze Woche, aber mit Sicherheit einige Tage länger dort! Ich denke dass sich das positive Feedback verbreiten wird und nächstes Jahr einige mehr Leute kommen werden! 🙂

Mein Vortrag

Der Titel meines Vortrags war „Was machst Du 2020? SEO wird aussterben!“. Darin ging ich darauf ein, dass manche Bereiche von SEO (mittelmäßiger Content, Link“building“ im Sinne von Kauf und Tausch) aussterben werden, dafür aber viele neue hinzugekommen sind (Social, Usability, Mobile, Content Marketing, Video ….). Anscheinend hat der Titel bei einigen heftige Emotionen ausgelöst. Das tut mir leid. Ich war der Meinung, dass ein „reisserischer“ Titel ganz gut wäre. Gleichzeitig war ich der festen Überzeugung, dass die Aussage „SEO ist tot“ / „Wird aussterben“ mittlerweile niemand mehr ernst nimmt. Einige haben das aber wohl in den falschen Hals bekommen.

Tut mir also leid! SEO ist nicht tot und wird nicht aussterben. Kern meiner Aussagen war: „SEO wird nicht aussterben, aber einige Facetten von SEO sterben aus. Allerdings gibt es quasi als „Ausgleich“ eine Menge neuer Rankingfaktoren, die es vor einigen Jahren noch nicht gab.“ Sorry!

Daher hier das Slideshare gleich mit neuem, alternativen Titel, der mehr zeigt, worum es im Vortrag eigentlich ging.

Was machst Du 2020? Probleme und Chancen im SEO Bereich in Gegenwart und Zukunft

Auf gehts zur SMX!

Die Campixx ist vorbei und schon geht es mit der SMX weiter. Heute geht es bereits (inoffiziell) los mit dem SEO Nomaden Stammtisch im Münchner Hofbräuhaus, den wir mit organisieren. Jeder ist herzlich willkommen. Morgen und übermorgen sind wir dann zu fünft auf der SMX.

Jetzt teilen: Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+3Email this to someoneShare on LinkedIn0

E-Book: Der Weg zum erfolgreichen Online Shop

  • Das 47-seitige E-Book mit 72 konkreten Tipps für Deinen Online Shop
  • Einmal wöchentlich exklusiver Content für das Marketing Deines Shops
  • Unser Newsletter (1-2x pro Woche)
E-Book kostenlos downloaden

10 Kommentare

  • Heinzl

    Klar, wird SEO nicht aussterben, man braucht halt ein weniger mehr Hirn, als noch vor ein paar Jahren. Viel schlimmer ist doch das ganze „Content Marketing“-Geschwafel und Gemache neuerdings.

    Also wer bisher ne Ahnung vom Schreiben hatte, völlig wurscht ob er/ sie sich Editor oder Journalist oder was auch immer schimpft, sollte nach wie vor erste Wahl sein.

    Durchgeknallte Marketing-Leute, die sich derzeit aufführen, als hätten sie den Content erfunden und die Weisheit mit Löffeln gefressen und inhaltslosen Unsinn im WWW platzieren, die sind doch das Problem. Was man derzeit so in Sachen Content Marketing liest, all die „Guidelines“ die da verbreitet werden, das ist doch zum Haare raufen.

    Mal schauen, wie Google das in den Griff bekommt, ob sies schaffen einen Algorhythmus zu creieren, der sinnlose Texte erkennt und entsprechend abwerted. Einfach ist das sicherlich nicht.

  • Hi Julian,

    dein Titel war schon einmal Besonders, dein Vortrag auch. Danke dafür. Neue Denkanstöße sind immer gut. Wer bei SEO nur an Rankings denkt, ist selbst Schuld. 🙂

    Bis bald mal wieder
    Uwe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Willst Du fit in SEO werden?

Abonniere unseren Newsletter und bleibe in Sachen SEO, Inbound- & Online-Marketing auf dem Laufenden.

Du kannst den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.